Bahnhofstrog für S21Bald wird im Schlossgarten gegraben
39 Fotos
Ab nächster Woche wird im Schlossgarten gegraben

[7] Auf Jahre wird Stuttgarts Innenstadt von der gewaltigen Baustelle für Stuttgart 21 beherrscht. Am Dienstag geht es los: Dann wird im Schlossgarten der Trog für den umstrittenen Tiefbahnhof gebaggert.

 
CDU will U-Ausschuss einstellen
30. September 2010CDU will Ausschuss einstellen

[15] Die CDU sieht den Untersuchungsausschuss zum umstrittenen Polizeieinsatz vom 30. September 2010 im Stuttgarter Schlossgarten als reine Schikane von Grün-Rot. Deshalb will CDU-Obmann Löffler die Einstellung des Ausschusses beantragen.

 
U-Ausschuss zu Bahnvertrag?
Vorstoß von S-21-GegnernU-Ausschuss zu Bahnvertrag gefordert

[23] Wurde der als überteuert kritisierte Verkehrsvertrag mit Blick auf Stuttgart 21 geschlossen? Das wollen Projektgegener umfassend untersuchen lassen: durch einen Sonderausschuss des Landtags, die Justiz und die EU-Kommission.

 
CDU unterstützt Forderung der Bahn
S-21-FildertunnelCDU unterstützt Forderung der Bahn

[25] Die Bahn hat beantragt, an ihrer Stuttgart-21-Baustelle am Fasanenhof eine eigene A-8-Zu- und Abfahrt zu bauen. Nun will die CDU-Landtagsfraktion wissen, ob sich die Landesregierung nicht in diesem Sinne einsetzen könnte.

 
Anwalt will Kretschmann im Zeugenstand
Wasserwerfer-ProzessKretschmann im Zeugenstand?

[8] Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) soll nach Ansicht eines Nebenklage-Anwalts im Wasserwerfer-Prozess aussagen. Frank-Ulrich Mann kündigte am Mittwoch einen entsprechenden Beweisantrag an.

 
Nebenkläger will Kretschmann vorladen
Wasserwerfer-ProzessNebenkläger will Kretschmann vorladen

[15] Der Anwalt der Nebenklage möchte, dass Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Wasserwerfer-Prozess schildert, wie er den "Schwarzen Donnerstag" erlebt hat. Kretschmann war im September 2010 Fraktionschef der Grünen im Landtag.

 
18 Fotos
Längere Wege für Bahnreisende
Stuttgart 21Immer der Fußspur nach

[12] S-Bahn-Nutzer müssen vom 12. August an weitere Wege durch die Stuttgarter Bahnhofshalle und die Klett-Passage gehen. Die Bahn schildert den Bereich neu aus. Wir erklären, wie - und zeigen Bilder von der neuen Wegführung für Pendler.

 
Für Erörterung sind  elf Tage angesetzt
S21-FlughafenanbindungFür Erörterung sind elf Tage angesetzt

[94] Vom 22. September an wird über die Pläne der Bahn beim Projekt Stuttgart 21 auf den Fildern diskutiert. Im Fokus steht der Abschnitt rund um den Flughafen. Erste Dokumente dazu stehen bereits im Netz.

 
Flaschenhals
Kommentar zur Wegführung im BahnhofFlaschenhals

[178] Die Pendler im Stuttgarter Hauptbahnhof bekommen die Folgen von Stuttgart 21 verstärkt zu spüren – vor allem bei schlechtem Wetter. Denn der Weg von den Ferngleisen zur S-Bahn führt künftig durchs Freie. Bleibt abzuwarten, inwieweit sich die Reisenden an die Vorgaben halten, gibt StZ-Redakteur Jörg Nauke zu Bedenken. 

 
Pendler müssen bald Umweg machen
Stuttgart 21Pendler müssen bald Umweg gehen

[15] Am 12. August wird im Stuttgarter Hauptbahnhof der Abgang zur S-Bahn gesperrt. Grund sind die beginnenden Arbeiten am Trog für den Durchgangsbahnhof bei Stuttgart 21. Die Alternativroute für Pendler führt ins Freie.

 
Bauverkehr belastet  Straßen am Nordbahnhof
Stuttgart 21Baulogistik erst von 2015 an voll einsatzfähig

[19] Beim Bau des Tiefbahnhofs will die Bahn den entstehenden Abraum größtenteils über eigens errichtete Baustraßen zum Nordbahnhof transportieren.

 
Abgesetzter Schöffe bezog klar Position
Wasserwerferprozess in StuttgartZweiter Schöffe wird ausgeschlossen

[27] Ein Schöffe hat sich gegenüber einem Anwalt zum Verfahren geäußert. Die Kammer hat ihn nun aufgrund der „begründeten Besorgnis der Befangenheit“ vom Verfahren ausgeschlossen. Es ist damit schon der zweite Fall eines Schöffen, der an dem Prozess nicht mitwirken darf.

 
Verdacht gegen Stumpf erhärtet sich nicht
Keine FalschaussageVerdacht gegen Stumpf erhärtet sich nicht

[20] Die Staatsanwaltschaft sieht den Anfangsverdacht wegen uneidlicher Falschaussage gegen den früheren Stuttgarter Polizeipräsidenten Stumpf nicht erhärtet.

 
Regen stört Wasserwerfer-Prozess
Richterin entschuldigt sichRegen stört Wasserwerfer-Prozess

[15] Auch das noch: der Wasserwerfer-Prozess am Landgericht in Stuttgart wird vom Regen gestört. Direkt neben der Richterin Manuela Haußmann tropft es in den Saal. Diese entschuldigt sich und sagt: "Es ist mir peinlich."

 
Schöffe wird von Verhandlung ausgeschlossen
WasserwerferprozessSchöffe wird ausgetauscht

[2] Überraschende Wendung im Prozess um den Polizeieinsatz im Mittleren Schlossgarten gegen Gegner des Projekts Stuttgart 21. Weil der Verdacht auf Befangenheit besteht, wird einer der Schöffen ausgetauscht.

 
Leistungsfähigkeit erneut  unter der Lupe
Stuttgart 21Leistungsfähigkeit erneut im Fokus

[110] Ende September wird es ernst: Dann diskutieren Experten, Befürworter und Gegner erneut über Stuttgart 21. Mehr als 5500 Einwendungen gegen die Planung des Filderabschnitts durch die Bahn sind vorgebracht worden. Doch es wird auch um den Tiefbahnhof gehen.

 
Wagners Bericht vom „Schwarzen Donnerstag“
Wasserwerfer-ProzessWagners Bericht vom „Schwarzen Donnerstag“

[60] Der 70-Jährige wurde beim Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Gegner im Schlossgarten schwer verletzt. Er berichtet, dass er versucht hatte, die Polizeifahrzeuge zu stoppen – und dass er infolge der Sehbehinderung auch unter einer Depression leide.

 
Erblindeter Rentner belastet Polizei
Stuttgart 21: Schwarzer DonnerstagErblindeter Rentner belastet Polizei

[19] Der seit dem "Schwarzen Donnerstag" fast völlig erblindete Dietrich Wagner hat am Freitag im Wasserwerfer-Prozess ausgesagt und die Polizei und ihren Einsatz bei der Stuttgart-21-Demonstration schwer belastet.

 
Demonstranten wollen nicht aufgeben
Stuttgart aus französischer SichtDemonstranten wollen nicht aufgeben

[56] Vor vier Jahren hat Xavier Thiery für die in Straßburg erscheinenden „Dernières Nouvelles d’Alsace“ erstmals über die Montagsdemos gegen Stuttgart 21 berichtet. Nun ist der Elsässer wieder zu einer der Protestveranstaltungen gegangen.

 
VGH weist weitere Klage ab
Bau des FildertunnelsVGH weist weitere Klage ab

[85] Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hat am Donnerstag erneut die Klage von Hausbesitzern abgewiesen, deren Gebäude vom Bau des Fildertunnels betroffen ist. Sie befürchten Schäden beim Bau der Röhren für den Fildertunnel.

 
12 Fotos
Befürworter und Gegner besichtigen die Baustelle
Fildertunnel für Stuttgart 21Beide Lager besichtigen die Baustelle

[27] Die Baustelle für den Fildertunnel für Stuttgart 21 war am Donnerstag für die Bevölkerung geöffnet. Dort konnten sich Besucher über das Bauprojekt informieren, die riesige Tunnelbohrmaschine besichtigen und den Ingenieuren Fragen stellen.

 
 
Anzeige