Stuttgart-Nord Drei junge Männer schlagen auf 44-Jährigen ein

Von red/dja 

Ein 44-Jähriger ist am späten Freitagabend im Stuttgarter Norden unterwegs. Er beobachtet drei junge Männer, die im Gras sitzen. Er spricht sie an.

Drei junge Männer haben am Freitag im Stuttgarter Norden einen Mann geschlagen und beraubt (Symbolbild). Foto: dpa
Drei junge Männer haben am Freitag im Stuttgarter Norden einen Mann geschlagen und beraubt (Symbolbild). Foto: dpa

Stuttgart - Drei bislang unbekannte Täter haben am Freitagabend an der Friedhofstraße (Stuttgart-Nord) einen 44-jährigen Mann niedergeschlagen und beraubt.

Wie die Polizei berichtet, war das Opfer gegen 23.45 Uhr auf dem Weg nach Hause und überquerte dabei den Friedhof. Dort fielen ihm drei junge Männer auf, die im Gras saßen. Da der 44-Jährige glaubte, dass die Männer dort Graffitis anbringen würden, sprach er sie darauf an. Daraufhin gingen die Jugendlichen plötzlich auf ihn zu und schlugen ihn zu Boden.

Männer sollen Opfer getreten und geschlagen haben

Dort sollen sie ihr Opfer weiter mit Schlägen und Tritten ins Gesicht traktiert haben. Zudem raubten sie dem Mann dessen Armbanduhr, das Mobiltelefon sowie Geld. Anschließend ging der 44-Jährige nach Hause und von dort in ein Krankenhaus.

Nach der Entlassung erstatte der Mann Anzeige bei der Polizei. Die drei jungen Männer konnte er nicht näher beschreiben. Offenbar waren alle dunkel gekleidet, einer sprach mit russischem Akzent. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

Sonderthemen