Stuttgart Tankstellenraub scheitert schon an der Tür

Von red/pol 

Selbstbewusst marschierte der bewaffnete Mann in Richtung Tankstellentür – allerdings hatte er ein Detail bei seinem Vorhaben übersehen.

Die Polizei sucht einen Tankstellenräuber in Stuttgart. Foto: dpa
Die Polizei sucht einen Tankstellenräuber in Stuttgart. Foto: dpa

Stuttgart - Am Samstagabend scheiterte ein maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Mann in Stuttgart-Rot bei dem Versuch, eine Tankstelle zu überfallen. Der Unbekannte kam gegen 23.15 Uhr auf das Tankstellengelände am Rotweg, marschierte forsch an drei vor dem Nachtschalter wartenden Kunden vorbei und wollte den Verkaufsraum betreten. Da aber die Eingangstür wegen des Nachtbetriebs verschlossen war, scheiterte sein Vorhaben, worauf er das Tankstellengelände über die Rückseite Richtung Zazenhausen verließ. Der verhinderte Räuber kann wie folgt beschrieben werden:

30-35 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, mit blauem Tuch maskiert, trug eine dunkle Sonnenbrille, schwarze Jogginghose, schwarze Kapuzenjacke, deren Kapuze über den Kopf gezogen war, sowie schwarze Schuhe mit weißer Sohle. Er führte einen grauen Rucksack mit sich und hatte eine Pistole in der Hand. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter Rufnummer 0711/89905778 zu melden.

Sonderthemen