Stuttgart und Region Bilanz der Polizei vom Wochenende

Von red 

Am Wochenende hat die Polizei in Stuttgart und der Region alle Hände voll zu tun gehabt. Wir haben die Bilanz.

In Stuttgart-Mitte musste die Polizei am Sonntag zu einem schweren Unfall am Charlottenplatz ausrücken. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart
In Stuttgart-Mitte musste die Polizei am Sonntag zu einem schweren Unfall am Charlottenplatz ausrücken.Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Stuttgart und Region - Die Polizei ist am Wochenende in Stuttgart und der Region mehrmals im Einsatz gewesen.

In der Nacht zum Samstag krachte ein Lkw-Fahrer auf der Autobahn 8 bei Rutesheim in einen Tanklastwagen. Ein Mensch wurde verletzt, der Sachschaden betrug rund 75.000 Euro (Lesen Sie hier mehr). In derselben Nacht erbeuteten unbekannte Diebe in Ebersbach an der Fils unter anderem drei Tonnen gebrauchter Schuhe (Lesen Sie hier mehr).

Bei Alfdorf kam ein 53-jähriger Autofahrer am Samstagnachmittag wegen Schneeglätte auf die Gegenspur und prallte dort mit dem Wagen einer 71-Jährigen zusammen (Hier geht es zum Text).

In Stuttgart-Bad Cannstatt eskalierte am Samstagabend ein Streit zwischen Vater und Sohn. Der Vater soll dabei auch mit einem Messer auf seinen Sohn losgegangen sein (Hier geht es zum Artikel).

In der Nacht auf Sonntag lief ein Streit in einer Flüchtlingsunterkunft in Bietigheim-Bissingen aus dem Ruder - es flogen Tische und Stühle (Zum Artikel geht es hier). Sieben Verletzte gab es, als am frühen Sonntagmorgen in Stuttgart-Mitte zwei Autos zusammenstießen (Lesen Sie hier mehr).

Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Jaguar entstanden am Sonntagnachmittag in Fellbach rund 60.000 Euro Schaden (Hier geht es zum Text).

Zwei Menschen wurden am Sonntagabend bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Waiblingen schwer verletzt (Zum Artikel geht es hier).