Stuttgart-Zuffenhausen ICE erfasst jungen Mann - Zugausfälle und Verspätungen um Stuttgart

Von dpa/SIR 

Ein tödlicher Unfall am viel befahrenen Bahnhof Stuttgart-Zuffenhausen hat am Donnerstagabend stundenlang den Bahnverkehr lahmgelegt.

Ein tödlicher Unfall am viel befahrenen Bahnhof Stuttgart-Zuffenhausen hat am Donnerstagabend stundenlang den Bahnverkehr lahmgelegt. Foto: dpa/Symbolbild
Ein tödlicher Unfall am viel befahrenen Bahnhof Stuttgart-Zuffenhausen hat am Donnerstagabend stundenlang den Bahnverkehr lahmgelegt.Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart - Ein tödlicher Unfall am viel befahrenen Bahnhof Stuttgart-Zuffenhausen hat am Donnerstagabend stundenlang den Bahnverkehr lahmgelegt. Ein durchfahrender ICE hatte um 18.45 Uhr einen jungen Mann erfasst und tödlich verletzt, wie die Bundespolizei in Stuttgart in der Nacht zum Freitag berichtete.

Erste Ermittlungen ergaben bislang keine Anhaltspunkte für einen Suizid. Aufgrund der Gesamtumstände gehen die Beamten derzeit eher von einem Unglücksfall aus.

Mehrere Gleise des Bahnhofs wurden laut Bundespolizei bis zu drei Stunden gesperrt. Mehr als 40 Züge seien in dieser Zeit entweder ausgefallen, umgeleitet worden oder zu spät gekommen. Neben dem Fernverkehr befahren auch Regionalzüge und S-Bahnen die Strecke.

 

  Artikel teilen