Stuttgart Zug überrollt Hund

Von red 

Eine Seniorin geht in Stuttgart mit ihrem Hund spazieren. Sie lässt ihn ohne Leine durch ein Waldstück laufen, das an Gleise grenzt.

Eine Seniorin war in Stuttgart mit ihrem Hund in der Nähe von Gleisen unterwegs (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Eine Seniorin war in Stuttgart mit ihrem Hund in der Nähe von Gleisen unterwegs (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Ein Hund ist am Dienstagvormittag gegen 11:45 Uhr zwischen dem ehemaligen Bahnhof Heslach und dem stillgelegten Haltepunkt Wildpark von einem Zug überfahren worden.

Die 75-jährige Besitzerin des Tieres ging laut Polizei mit dem nicht angeleinten Hund im angrenzenden Waldstück spazieren. Während des Spazierganges lief das Tier in den Gleisbereich und wurde von einem durchfahrenden Zug getötet. Der Hund wurde nach einer etwa fünfminütigen Streckensperrung durch eine Streife des Bundespolizeireviers Stuttgart sowie einer Streife der Landespolizei aus dem Gleisbereich geborgen.

Sonderthemen