Stuttgarter Flughafen Qatar Airways streicht Verbindung nach Doha

Von dpa/ 

Qatar Airways streicht ab Ende Oktober seine Verbindung von Stuttgart nach Doha. Die Airline hatte die Route bislang dreimal pro Woche im Flugplan – offenbar zu wenig für viele Geschäftsreisende.

Qatar steuert derzeit Frankfurt am Main, Berlin und München an, für Stuttgart blieben nur drei Verbindungen übrig. Foto: Leven
Qatar steuert derzeit Frankfurt am Main, Berlin und München an, für Stuttgart blieben nur drei Verbindungen übrig.Foto: Leven

Stuttgart - Qatar Airways streicht ab Ende Oktober seine Verbindung von Stuttgart nach Doha. Die Airline hatte die Route bislang dreimal pro Woche im Flugplan. Das sei vielen Geschäftsreisenden zu wenig gewesen, teilte der Flughafenbetreiber auf seiner Homepage mit. Sie müssten ihr Ziel täglich erreichen. Fehlende Verkehrsrechte hätten mehr Verbindungen verhindert. Jeder Airline steht in Deutschland eine bestimmte Anzahl an Flügen zu. Qatar steuert derzeit Frankfurt am Main, Berlin und München an, für Stuttgart blieben nur drei Verbindungen übrig. Ob diese auf die anderen deutschen Flughäfen verlegt werden, ist noch unklar.

  Artikel teilen
5 KommentareKommentar schreiben

großflughafen: unser provinzieller großflughafen. im abstand von 200km sind 3 internationale großflughäfen (MUC, FRA, ZRH) erreichbar, von denen man weltweit jeden punkt erreichen kann. und wir müssen unbedingt nach doha. naja, die meisten fluggäste fliegen für 200€ 1 woche nach malle, burgas, antalya. eben masse statt klasse. und dafür brauchen wir dann auch noch den bahnanschluß. das schwarzbuch des bundes der steuerzahler läßt im voraus grüßen. (siehe artikel oben).

@Lenhard, 14:11 Uhr: Jaaaa, das Land wird in den Ruin getrieben. Die Menschen werden scharenweise das Land verlassen, die Gemeinden in der Region verarmen. Die Wirtschaft dieses Landes wird zusammenbrechen. In ein paar Jahren gibt es hier nur noch Viehzucht und Ackerbau. Und das alles, weil Quatar Airways die Verbindung nach Doha gestrichen hat ...

das ursprünglich eine Super-Verbindung.: Wurde wohl auch nicht genug vermarktet - auch für Privatreisende nach Asien, z.B. - Schalter 1 direkt am Eingang vom Auto oder 1 Stock vom Bus. Doof.

Totalausfall Fundel: Hochmut kommt bekanntlich immer vor dem Fall: Der Offenbarungseid für Flughafen-Chef Fundel. Nach einem Jahr geht Qatar Airways bereits. Das ziegt das Fundel kein Konzept hatte. Wann geht er?

So kommt es, wie es kommen muss -: erster Schritt zum Abstieg Stuttgarts in den Orkus der Geschichte.

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.