StZ-Schreibwerkstatt Praktikum zu gewinnen

Von StZ 

Nachwuchsjournalisten können sich jetzt mit einer eigenen Reportage über ein Sportthema bei der StZ bewerben. Als Preis winkt ein einmonatiges bezahltes Praktikum in der StZ-Sportredaktion.

Lust, in die Tasten zu greifen? Das StZ-Sportressort gibt dem Nachwuchs eine Chance. Foto: dpa
Lust, in die Tasten zu greifen? Das StZ-Sportressort gibt dem Nachwuchs eine Chance.Foto: dpa

Stuttgart - Wer dem Sportjournalismus einen Schritt näherkommen will, der ist in der Schreibwerkstatt der Stuttgarter Zeitung richtig. Mit einer eigenen Reportage über ein selbst gewähltes und selbst recherchiertes Thema kann man sich jetzt bewerben. Der Text sollte zwischen 4000 und 5000 Zeichen lang sein. Dem Inhalt dagegen sind keine Grenzen gesetzt. Da kann es um Fußball in der Kreisliga B genauso gehen wie um Volleyball in der Bundesliga.

Die Verfasser der besten Texte erhalten die Möglichkeit zu einem einmonatigen bezahlten Praktikum im Sportressort der Stuttgarter Zeitung. Das Angebot richtet sich allen voran an Studierende.

So geht’s: Den Text und einen kurzen Lebenslauf per E-Mail an schreibwerkstatt@stz.zgs.de schicken. Einsendeschluss ist der 28. März 2013.

  Artikel teilen
3 KommentareKommentar schreiben

Traurig: Sogar einen ganzen Monat? Wahnsinn.

@Generation Praktikum: Stimme zu - vor allem geht es lediglich um ein einmonatiges Praktikum!!!! Oder gerät da eine Verlagsgesellschaft in finanzielle Schieflage?

Unglaublich: Wie weit sind wir in der Generation Praktikum schon gekommen, wenn man ein solches bereits 'gewinnen' muss?!

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.