Anzeige Technologie Smartes Zuhause mit Bosch HomeCom

Von rbh  

Die Welt wird immer digitaler. Der Fortschritt macht auch vor Innovationen für die eigenen vier Wände nicht halt. Das deutsche Unternehmen Bosch hat mit der Anwendung HomeCom jetzt eine smarte Lösung für die eigene Heizung entwickelt. Doch wie funktioniert das?

 Foto: Bosch HomeCom 4 Bilder
Foto: Bosch HomeCom

Der Winter rückt unaufhaltsam näher und mit ihm der Wunsch nach einem kuscheligen Zuhause. Wenn die Temperaturen im Freien sinken, drehen wir unsere Heizungen daheim auf, um es schön gemütlich zu haben.

Doch häufig sind unsere Heizungseinstellungen nicht effizient und kosten viel Energie. Das wird dann auch schnell mal etwas teurer. Bosch hat mit HomeCom nun eine portalgestützte Anwendung entwickelt, die ein energieeffizienteres und kostensparendes Heizen ermöglicht und das so bequem wie niemals zuvor. Denn mit Bosch HomeCom kann der Verbraucher von überall und zu jeder Zeit auf seine Heizung zugreifen, die Temperatur von unterwegs einstellen oder den Energieverbrauch überblicken.

Wie funktioniert das?

Bosch HomeCom verbindet sich via Internet mit der Heizung. Die meisten Anlagen sind heutzutage internetfähig. Ob die eigene Heizung internetfähig ist, finden Kunden  mit dem kostenlosen Connect Check heraus. Mit der Anwendung kann nun ganz bequem auf dem Smartphone, Tablet oder mit dem PC auf die Heizungsanlage zugegriffen und die gewünschten Einstellungen mit wenigen Klicks vorgenommen werden.

Welche Vorteile hat HomeCom?

Mit der Anwendung können die Verbraucher ganz individuelle Einstellungen ihrer Heizung vornehmen. Zum Beispiel kann die Leistung während eines Urlaubes dauerhaft heruntergeregelt werden. Das spart Energie, Heizkosten und ist unheimlich smart. Ist der Urlaub zu Ende, kann schon vom Rückweg aus die Temperatur wieder angepasst und die Heizung hochgedreht werden. So herrscht immer die gewünschte Temperatur.

Gleiches gilt aber auch für den Alltag. Wer es am Morgen lieber etwas wärmer hat, kann das ebenso berücksichtigen wie eine regulierte Heizung, wenn tagsüber niemand zu Hause ist. Abends kann dann ebenfalls eine Wunschtemperatur eingestellt werden. Außerdem bietet HomeCom einen Überblick über den Energieverbrauch, die Ist-Temperatur und stellt weitere Services zur Verfügung.

Unter anderem durch eine integrierte Wettervorhersage können die Temperaturen im Haus dem Wetter flexibel angepasst werden.

Welchen Einfluss hat HomeCom auf die Wartung?

HomeCom ermöglicht Heizungsinstallateuren direkten Zugriff auf die Heizung. Fehlermeldungen und Wartungshinweise gelangen so schnell dorthin, wo sie auch hinsollen. Wie umfassend das passieren soll, entscheidet der Verbraucher ganz allein. Störungen können so schneller beseitigt werden. So smart war heizen noch nie.