Toter Säugling in Altkleidersack Polizei sucht Hinweise zu Handtüchern

Von red/dpa 

Nach dem Fund eines toten Säuglings in Schifferstadt erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung. Sie veröffentlichte Bilder von Handtüchern, in die der Säugling eingewickelt war.

Die Polizei ermittelt im Fall eines toten Säuglings in Schifferstadt. Mit der Veröffentlichung der folgenden Bilder von Handtüchern erhofft Foto: dpa 3 Bilder
Die Polizei ermittelt im Fall eines toten Säuglings in Schifferstadt. Mit der Veröffentlichung der folgenden Bilder von Handtüchern erhofftFoto: dpa

Heidelberg - Im Fall eines tot in Schifferstadt (Rhein-Pfalz-Kreis) entdeckten Säuglings haben die Ermittler Fotos von zwei Handtüchern veröffentlicht. Das Baby sei in die beiden auffällig gemusterten Tücher gewickelt gewesen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Heidelberg mit.

Man hoffe nun auf Hinweise von Zeugen. Zwei Mitarbeiter einer Spedition hatten die Babyleiche Mitte April in einem Altkleidersack gefunden. Der Säugling war den Ermittlungen zufolge lebend zur Welt gekommen. Der Sack stammte nach jüngsten Erkenntnissen aus dem baden-württembergischen Sinsheim oder aus Mühlhausen im Rhein-Neckar-Kreis.