Tunnelbau für Stuttgart 21 Biss informiert Hausbesitzer

Von Thomas Braun 

Bürger können sich im Netz über Auswirkungen und den exakten Streckenverlauf des Tunnelbaus für Stuttgart 21 informieren.

Beim Tunnelbau wird es wohl um Großaufträge gehen. Foto: dpa
Beim Tunnelbau wird es wohl um Großaufträge gehen.Foto: dpa

Stuttgart - Bürger, die sich wegen möglicher Folgen der Tunnelbauten für ihre Grundstücke im Rahmen des Projekts Stuttgart 21sorgen, können sich ab sofort per Internet über den exakten Streckenverlauf informieren. Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster und die städtische S-21-Bürgerbeauftragte Alice Kaiser haben am Freitag das neue Bürgerinformationssystem "biss 21" vorgestellt. "Ich kann verstehen, dass viele Bürger sich Sorgen machen und genau wissen wollen, ob und wie die Tunnels unter ihren Grundstücken verlaufen", sagte der Rathauschef und nannte ein Beispiel: "Auch meine Schwiegermutter ist betroffen." Das neue interaktive Informationssystem hat rund 90.000 Euro gekostet und wird vom Stuttgart-21-Kommunikationsbüro finanziert.

Nach Angaben von Alice Kaiser soll das System auch dazu dienen, Fragen der Beweissicherung bei möglichen Gebäudeschäden zu beantworten. Betroffene Bürger können sich exakt die Abstände zwischen den unterirdisch verlaufenden Gleisen und der Geländeoberfläche anzeigen lassen. Herunterladen kann man sich auch die Originalpläne jener Bauabschnitte des Bahnprojekts, die bereits planfestgestellt sind. Außerdem soll über Webcams künftig der Baufortschritt am Bahnhof zu verfolgen sein. Für die Bürgerbeauftragte bildet "biss 21" "die optimale Ergänzung zu den bereits vorhandenen Informationsplattformen" über das Projekt. Das Bürgerinformationssystem zu Stuttgart 21 sei "ein bundesweit einmaliger Prototyp für Infrastrukturprojekte". Das Programm könne durchaus auch für die geplante Neubaustrecke Ulm-Wendlingen zum Einsatz kommen.

Für ältere Menschen wie etwa die Schwiegermutter des Rathauschefs, aber auch für Menschen, die über keinen Internetanschluss verfügen, steht die Bürgerbeauftragte weiterhin telefonisch für Auskünfte zur Verfügung.

Das System kann abgerufen werden unter www.biss21.de
 

  Artikel teilen
45 KommentareKommentar schreiben

und wie bitte funktioniert das: mit welchem Browser? Wo steht die Legende auf der Seite? Ach so es sollen nur power user die Chance haben sich auf der Seite zurück zufinden. Und das kostet dann 90.000 €? Bravo Glanzleistung...

§§§ Befürworter-Argumente genau geprüft: §§§ Hat der Kellerbahnhof den Stresstest wirklich bestanden?: Kellerbahnhof-Befürworter sagen: Der Stresstest hat die Leistungsfähigkeit des Kellerbahnhofs bewiesen! Stimmt das? NEIN! Im Stresstest wurde ein nicht fahrgastgerechter Fahrplan geprüft, bei dem auf Anschlüsse keine Rücksicht genommen wurde. Inzwischen haben unabhängige Wissenschaftler nachgewiesen, dass der Stresstest nur aufgrund von unrealistischen Fahrzeitberechnungen, systematischen Verstößen gegen interne Richtlinien zur sicheren und pünktlichen Betriebsführung sowie einer Manipulation der Bewertungskriterien als „bestanden“ erklärt werden konnte. Da die Ergebnisse eindeutig eine Zunahme von Verspätungen im Kellerbahnhof belegen, hat die DB diesen bislang als „mangelhaft“ bewerten Zustand einfach in „wirtschaftlich optimal“ umdefiniert: ? http://de.wikireal.org/wiki/Stuttgart_21/Stresstest ? http://www.fluegel.tv/beitrag/2971 ? http://tinyurl.com/bqo64ru ?

Fahrgäste haben kein Vertrauen in die Deutsche Bahn ??? Verlogene Pressemeldungen und Schönfärberei statt Ehrlichkeit im Umgang mit Kunden und Bürgern: Der Deutschen Bahn mangelt es im Umgang mit ihren Fahrgästen vor allem an einem: Ehrlichkeit. Immer wenn Probleme auftreten, werden diese totgeschwiegen, schöngeredet oder auf Sündenböcke abgewälzt. Mitarbeiter der Deutschen Bahn dürfen mit den Kunden nicht ehrlich sprechen, ohne Abmahnungen zu riskieren. Niemals würde die Bahn zugeben, dass die drastische Reduzierung der Wartung von Zügen und Gleisen zu Problemen führt – nein, der Winter ist schuld oder die Bahn-Industrie oder die Fahrgäste. Fahrpreiserhöhungen werden unter der Hand gemacht, indem die Kontingente für billige Fahrkarten auf Null gesetzt werden – „alles leider schon ausverkauft!“ Bei Störungen, z.B. an Fahrkartenautomaten, ist immer der Fahrgast unter Generalverdacht und wird als Schwarzfahrer diffamiert, anstatt dass die DB endlich zugeben würde: Wir haben ernsthafte Probleme mit der Technik und ja, unsere Systeme sind so kompliziert, dass sie nicht jeder versteht. Versucht man als Kunde Mängel ehrlich anzusprechen, bekommt man Textbausteine als Antwort. In der Kundenkommunikation sind nichtssagende Floskeln generell Standard. ??? Liebe Mitbürger, wieso glauben Sie diesem dubiosen Unternehmen, wenn es die Behauptung aufstellt: „Stresstest bestanden“??? Die Deutsche Bahn sagt fast nie die Wahrheit – das ist leider die Erfahrung von Millionen Kunden! Die Firma SMA hat erhebliche Mängel am Stresstest bemerkt, aber ihren Bericht „diplomatisch“ formuliert – denn SMA ist von der DB wirtschaftlich abhängig. Die DB hat die von SMA benannten Mängel sofort unter den Tisch gewischt. ??? Eine von unabhängigen Wissenschaftlern betriebene Internetplattform wie WIKIREAL ist jedenfalls glaubwürdiger als ein Konzern, der ständig lügt. Machen Sie sich bitte selbst ein Bild davon! ??? http://de.wikireal.org/wiki/Stuttgart_21/Stresstest ???

§§§ Befürworter-Argumente genau geprüft: §§§ Ist der Kopfbahnhof wirklich ein Hindernis?: Kellerbahnhof-Befürworter sagen: Der Kopfbahnhof behindert modernen Bahnverkehr! Stimmt das? NEIN! Bereits in den 1920er Jahren wurden Wendezüge erfunden, die Kopfbahnhöfe nach kurzem Halt rückwärts wieder verlassen können. Bei der Bundesbahn wurden die Wendezüge 1959 eingeführt. Heute sind 99% aller Personenzüge Wendezüge – darunter sämtliche ICE. Die fahrplanmäßige Wendezeit beträgt 4 min. Kürzere Haltezeiten sind technisch möglich, aber auch im Kellerbahnhof nicht sinnvoll, da bei starkem Fahrgastwechsel sonst Verspätungen drohen.

Adrian Weiß: Wie gut, dass K21 geplant, genehmigt und finanziert ist.Lach. Und wie gut, dass die unzuverlässige Bahn dieses Krampf21-Konzept bauen und betreiben sollte.=========Für wie dumm halten Sie eigentlich die Bevölkerung?

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.