Übermorgen-Markt in Stuttgart Der Marienplatz wird zur grünen Oase

Von red 

Der Marienplatz in Stuttgart hat sich in eine grüne Oase verwandelt. Der Grund: Am Samstag startete der nachhaltige Übermorgen-Markt.

Die entspannte Marktatmosphäre auf dem Übermorgenmarkt zog viele Menschen an. Foto: 7aktuell.de/Gabriel Span 32 Bilder
Die entspannte Marktatmosphäre auf dem Übermorgenmarkt zog viele Menschen an. Foto: 7aktuell.de/Gabriel Span

Stuttgart - Kein Glitzer-Glamour, kein lautes Happening – am Samstag ist in Stuttgart auf dem Marienplatz der Übermorgen-Markt gestartet. Die entspannte Marktatmosphäre zog viele Menschen an.

Im vergangenen Jahr haben Dominik Ochs und Lennart Arendt gemeinsam mit Tobias Reisenhofer den Markt auf dem Marienplatz ins Leben gerufen. Eigens dafür haben die drei den Verein Kesselglück gegründet.

Hervorgegangen ist der Markt aus dem Magazin „Übermorgen – Nachhaltigkeit und Lifestyle in Stuttgart“. Die Idee: die Themen ihres Online- und Print-Magazins auch offline zu präsentieren – Initiativen, Vereinen, Unternehmen und Start-Ups eine Plattform zu bieten.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, haben die Macher ihren Markt auf drei Tage ausgeweitet. Mit dabei sind unter anderem Arthelps, BUND Stuttgart, Deine Straße, Kipepeo Clothing und Lala Healthy Livin.

Ganz neu ist das Projekt Recircle Stuttgart, eine Initiative von Cradle to Cradle und Greenpeace. Gemeinsam haben sie die sogenannten Reboxen entwickelt, recyclebare Mehrwegbehälter – für Kaffee, Mittagessen oder Snacks.