US-Staat Washington Schüsse an High School fordern einen Toten

Von red/AP 

Bei Schüssen an einer High School im US-Bundesstaat Washington ist mindestens ein Mensch getötet worden. Drei weitere wurden verletzt.

An einer High School im US-Staat Washington sind Schüsse gefallen. Foto: KHQ
An einer High School im US-Staat Washington sind Schüsse gefallen. Foto: KHQ

Rockford - Bei einer Schießerei an einer High School im US-Staat Washington ist mindestens eine Person getötet worden. Drei weitere seien verletzt worden, als ein Schütze am Mittwochmorgen (Ortszeit) an der Freeman High School im Ort Rockford südlich von Spokane das Feuer eröffnet habe, sagte Feuerwehrsprecher Brian Schaeffer. Die drei Verletzten seien ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Zeitung „The Spokesman-Review“ berichtete, dass der Schütze laut Sheriff Ozzie Knezovich in Gewahrsam genommen worden sei. Um wen es sich dabei handelte, war unklar. Die Schulbehörde von Spokane teilte auf Twitter mit, dass die Schule nicht länger abgeriegelt sei.