Verkehrsregelung Einschränkungen in der Adventszeit

Von Julia Vogler 

Rund um den Stuttgarter Weihnachtsmarkt werden zeitweise Straßenabschnitte gesperrt. Autofahrer sollten auf Bus und Bahn umsteigen. 

 Foto: Beytekin
Foto: Beytekin

Stuttgart - Die Integrierte Verkehrsleitzentrale (IVLZ) sperrt über die Weihnachtszeit wie in den vergangenen Jahren bei Bedarf Straßenabschnitte in der Nähe des Weihnachtsmarktes. Im Bereich der Dorotheenstraße und der Markthalle wird der gesamte Verkehr der Besucher- und Linienbusse sowie der Taxis abgewickelt. Daher können die Straßen entlang des Karlsplatzes und die Dorotheenstraße nur in Einbahnrichtung befahren werden.

In diesem Bereich ist das Parken nicht mehr möglich, Falschparker werden sofort abgeschleppt. Als Ersatz für die wegfallenden Behindertenparkplätze im Bereich des Innenministeriums werden in der Dorotheenstraße auf Seite des Karlsplatzes zusätzliche Behindertenstellplätze eingerichtet. Der Taxistand Marktplatz wird in die Münzstraße auf Höhe der Markthalle verschoben.

 Informationstafeln geben Auskunft über Verkehrsgeschehen

Die IVLZ empfiehlt Park-and-ride-Plätze und den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen, da mit Staus auf dem Cityring gerechnet werden muss. Menschen, die trotzdem mit dem Auto kommen, sollten den Anweisungen des dynamischen Parkleitsystems folgen. Informationstafeln auf der B27 vor Degerloch und auf der B14 aus Richtung Vaihingen geben Auskunft über das Verkehrsgeschehen in der Innenstadt. Über die aktuelle Verkehrslage informiert die IVLZ außerdem über die Radiosender SWR, Antenne1 und Die Neue 107,7.

Auch die Stuttgarter Straßenbahnen AG stellt sich auf die Marktbesucher ein. So fahren an allen Adventssamstagen sowie an allen Donnerstagen und Freitagen im Advent die Stadtbahnlinien U6 und U7 mit Doppelzügen bis Betriebsschluss. Am Samstag, 17. Dezember, fahren die Doppelzüge der Linien U6 und U7 bis Betriebsschluss sogar im 15-Minuten-Takt.

  Artikel teilen
3 KommentareKommentar schreiben

Vorschriften, nichts als Vorschriften!: Unsere Handystrahlungen interessiert hier zum Beispiel keine Sau. Ich komme mir langsam vor wie ne Marionette des Staats! Diktatoren Manieren? Ich fahre wie ich will zum Christkindlesmarkt, merkt euch das ein für alle mal! Ich nehme meine Rollator!

Weihnachtsmarkt: Wenn Gegner oder Befürworter von S 21 zwischendurch nicht mal mehr realisieren können, dass es auch Weihnachten wird, können wir alle einpacken! Ein paar christliche Gedanken wären jedenfalls jetzt nicht bei allen jetzt nicht schlecht. Deshalb kann man trotzdem ein paar Euro ausgeben und etwas trinken und essen. Schön, dass dies auch StZ gemerkt hat.

Wen interessierts?: Stuttgarter, bleibt unter euch! Die Pro21-Fraktion wird's schon richten und die Einnahmen bringen, die haben doch doe Kohle, um diese scheinheilige Welt zu retten. Ich bin auf alle Fälle mit 0 Cent dabei. Viel Spaß auf eurem scheiß Euromarkt in Stuttgart.

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.