VfB Stuttgart Der VfB-Kader für die Bundesliga-Saison 2013/14 - so könnte er aussehen

Von Henrik Lerch/Matthias Kapaun 

Nach Kirschbaum, Sararer, Schwaab, Rojas und Rausch sind Abdellaoue und Leitner im Anflug - wer muss nun den Klub verlassen? Mit welchem Kader der VfB in die Saison 2013/14 gehen könnte, sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Die Bundesligasaison 2012/13 ist Geschichte – und der VfB Stuttgart kann sich nun voll und ganz auf die Kaderplanung für die kommende Spielzeit konzentrieren. Die Planungen von Fredi Bobic und Bruno Labbadia für die ... Foto: Pressefoto Baumann/Montage SIR 45 Bilder
Die Bundesligasaison 2012/13 ist Geschichte – und der VfB Stuttgart kann sich nun voll und ganz auf die Kaderplanung für die kommende Spielzeit konzentrieren. Die Planungen von Fredi Bobic und Bruno Labbadia für die ...
Foto: Pressefoto Baumann/Montage SIR

Stuttgart – Die Bundesligasaison 2012/13 ist Geschichte – und der VfB Stuttgart kann sich nun voll und ganz auf die Kaderplanung für die kommende Spielzeit konzentrieren.

Sportvorstand Fredi Bobic hat bereits fünf Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Thorsten Kirschbaum von Energie Cottbus, Sercan Sararer von Greuther Fürth, Hannovers Konstantin Rausch, Marco Rojas von Melbourne Victory und Daniel Schwaab von Bayer Leverkusen werden den VfB Stuttgart verstärken.

Mit Mohammed Abdellaoue von Hannover 96 und Moritz Leitner von Borussia Dortmund sind die nächsten Neuzugänge bei den Schwaben auch schon so gut wie perfekt. Abdellaoue wechselt wohl für 3,5 Millionen Euro an den Neckar, Leitner soll für zwei Jahre ausgeliehen werden.

Bei dieser Vielzahl an neuen Gesichtern im Kader gibt es logischerweise auch den einen oder anderen Abgang.

Wir zeigen, wie der Kader des VfB in der Saison 2013/14 aussehen könnte - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Zur Erklärung: Die angegebenen Spieler-Marktwerte stammen vom Fußballportal transfermarkt.de.

  Artikel teilen
3 KommentareKommentar schreiben

@Ronmmelfliege: Ihr Kommentar in Ehren - hab aber leider selten etwas dümmlicheres gelsen in Bezug auf Audel. Audel ist Langzeitverletzt, es ist sicherlich nicht seine Schuld, daß ihm dieVerletzung sowie die Folgeverletzung wiederfahren ist. Ich wette mal daß sie auch nicht hier schreien, wenn es darum geht, sich Kreuzbänder, den Miniskus oder sonstige Teile des Bewegungsapparat zu schädigen. Also, den Ball flach halten und erst denken und dann schreiben.

bitte noch folgende Spieler abgeben:: Hajnal Torun Audel Kvist dann wäre auch wieder Spielraum für hochwertigen Ersatz. Das was die Genannten da abgeliefert haben in der abgelaufenen Saison war nicht bundesligareif, teilweise reicht deren stümperhaftes Auftreten nicht mal für die 2. Liga, also dringend abgeben und dem ein oder anderen dazu raten, die Karriere zu beenden (Hajnal, Audel)

wie immer.....seit jahren !: "viel masse , aber wenig klasse ! wo soll da der erfolg herkommen ? allerdings kein wunder bei einem sportdirektor wie Bobic-auch er hatte zu keiner zeit klasse !

Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.