VfB Stuttgart Die Reise ins Ungewisse beginnt

Von  

Der VfB Stuttgart hat eine intensive Vorbereitung hinter sich. Doch wen stellt der Trainer Huub Stevens zum Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen Gladbach auf?

Beim VfB-Trainer Huub Stevens kreisen die Gedanken um seine Anfangself gegen Gladbach – und wen er auf die Bank setzt. Foto: Baumann 18 Bilder
Beim VfB-Trainer Huub Stevens kreisen die Gedanken um seine Anfangself gegen Gladbach – und wen er auf die Bank setzt.Foto: Baumann

Stuttgart - Huub Stevens soll es wieder richten. Vor allem auf dem erfahrenen Niederländer ruhen die Hoffnungen des VfB Stuttgart, dass die erneute Reise ins Ungewisse ein gutes Ende findet. „Es weiß doch jeder, dass 2014 kein gutes Jahr für den VfB war“, sagt der Trainer, „aber am Fleiß der Mannschaft liegt es nicht.“ Davon hat sich Stevens erstmals in einer Vorbereitungsphase mit dem Abstiegskandidaten selbst überzeugt. Dennoch wagt der 61-Jährige keine Prognose, was den Rückrundenstart in die Fußball-Bundesliga anbelangt. „Ich kann sagen, dass die Jungs gut drauf sind, dass die Stimmung gut ist – aber es geht um das erste Spiel. Daran wird vieles gemessen“, sagt Stevens, der seine Anfangself schon im Kopf hat. Ein Formcheck vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach.

Torwart

0 Kommentare Kommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.