VfB Stuttgart Umfrage zur Gastro-Zufriedenheit im Stadion

Von red 

Das Thema Stadion-Gastro beim VfB Stuttgart hat unsere Leser in den vergangenen Tagen nachhaltig beschäftigt. Der Verein selbst will an den Problemen arbeiten.

Fans des VfB Stuttgart sind oft unzufrieden mit der Stadion-Gastronomie. Foto: Pressefoto Baumann
Fans des VfB Stuttgart sind oft unzufrieden mit der Stadion-Gastronomie. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Die Aufregung in den vergangenen Tagen war groß. Zahlreiche Fans des VfB Stuttgart hatten sich auf unsere Berichterstattung hin über das Angebot der Stadion-Gastro in der Mercedes-Benz-Arena beschwert. Zu teuer, zu lange Wartezeiten, zu wenig Service. Und viele Gründe mehr.

Beim VfB Stuttgart selbst ist man schon länger darum bemüht, die Zufriedenheit der Stadionbesucher zu verbessern. Das Angebot und der Service des Caterers Aramark steht dabei im Mittelpunkt. Nach nahezu jedem Heimspiel wird an einen Teil der Fans eine Umfrage via E-Mail verschickt.

Darin enthalten: Fragen nach der Freundlichkeit des Personals, dem Erscheinungsbild des Personals, der Schnelligkeit der Abläufe oder auch dem Service während der Pause. Im weiteren Verlauf der Umfrage kann das Getränke- und Speise-Angebot bewertet werden. Auch die Frage, welche Getränke oder Speisen bevorzugt werden (also zum Beispiel eher regional oder international) wird gestellt.

Aus der regelmäßigen Umfrage will der VfB Schlüsse ziehen für die kommenden Heimspiele und verstärkt in Absprache mit Aramark auf die Nöte der Fans eingehen.