VfB Stuttgart verpflichtet Oriol Romeu VfB holt Spanier vom FC Chelsea

Von SIR 

Der VfB Stuttgart hat am Montag im Trainingslager in Mayrhofen seinen vierten Zugang für die kommende Saison vorgestellt. Vom FC Chelsea wird der Spanier Oriol Romeu für ein Jahr ausgeliehen.

Oriol Romeu (rechts) wechselt zum VfB Stuttgart. Der Spanier kommt vom FC Chelsea, hat zuletzt aber für den FC Valencia gespielt. Sechs Fakten über den Neuzugang... Foto: dpa 7 Bilder
Oriol Romeu (rechts) wechselt zum VfB Stuttgart. Der Spanier kommt vom FC Chelsea, hat zuletzt aber für den FC Valencia gespielt. Sechs Fakten über den Neuzugang...Foto: dpa

Der VfB Stuttgart hat am Montag im Trainingslager in Mayrhofen seinen vierten Zugang für die kommende Saison vorgestellt. Vom FC Chelsea wird der Spanier Oriol Romeu für ein Jahr ausgeliehen.

Mayrhofen - Oriol Romeu, Mittelfeldspieler des FC Chelsea, wird vom VfB Stuttgart für ein Jahr ausgeliehen. Der 22-jährige Spanier kam Sonntagnacht im Trainingslager in Mayrhofen an und absolviert heute Vormittag bereits sein erstes Training mit den neuen Teamkollegen. Sein VfB Trikot ziert künftig die Nummer 13.

Oriol Romeu hat seine fußballerischen Wurzeln in Barcelona. 2004 wechselte er von Espanyol Barcelona in die Jugendakademie des FC Barcelona und sammelte dort sowohl in der A-Jugend als auch in der zweiten Mannschaft Spielpraxis, damals unter anderem trainiert von Josep Guardiola. Sein Debüt in der Primera División feierte Oriol Romeu im Mai 2011.

Sechs Fakten über Oriol Romeu lesen Sie in unserer Bildergalerie!

Armin Veh freut sich auf den neuen Spieler: „Ich freue mich, dass wir mit Oriol Romeu einen Spieler von internationalem Format für uns gewinnen konnten. Ihn habe ich schon länger im Auge. Er hat trotz seines jungen Alters schon einige Erfahrungen in zwei Topligen Europas gesammelt. Ich bin sicher, dass er uns weiterhelfen wird.“

Zur nächsten Saison 2011/2012 wechselte er für zwei Jahre zum FC Chelsea nach England, für den Oriol Romeu insgesamt 22 Mal in der Premier League, vier Mal in der Champions League, zwei Mal im FA Cup und fünf Mal im League Cup spielte. In dieser Zeit gewannen die "Blues" die UEFA Europa League. In der vergangenen Spielzeit kehrte Oriol Romeu auf Leihbasis nach Spanien zurück, zu Valencia CF, wo er 13 Mal in der ersten Liga sowie vier Mal in der UEFA Europa League auflief.

Sein erstes Spiel in der spanischen Junioren-Nationalmannschaft machte der VfB Neuzugang im Jahr 2007, damals für die U17. Insgesamt stehen bis heute 31 Spiele in seiner Bilanz, der größte Erfolg war das Erreichen des Endspiels der U19-Weltmeisterschaft 2009 in Frankreich.

Oriol Romeu freut sich schonmal auf seine neue Aufgabe: „Der VfB hat sich sehr um mich bemüht, es waren gute Gespräche und das hat mich gefreut. Die Bundesliga ist eine sehr attraktive Liga, die immer besser wird. Ich freue mich auf die Herausforderung, auf ein neues Land und neue Leute. Auch das bringt mich in meiner Entwicklung weiter.“

Und Fredi Bobic? Der war natürlich ebenfalls froh über den Transfer: „Oriol ist ein junger Spieler, der taktisch sehr gut ausgebildet wurde. Er hat auf dem Platz eine gewisse Robustheit, ist zweikampfstark und hat in den stärksten Ligen Europas gespielt, dort auch in der Europa League und Champions League. Auch durch diese Erfahrung wird er die Qualität unseres Kaders nochmals deutlich erhöhen.“