Vogelkunde in Degerloch Hör mal, wer da zwitschert

Von  

Warum zanken Zaunkönig und Zilpzalp? Mehr oder weniger ernst gemeinte Antworten auf solche Fragen gibt Reinhard Mache bei seinen acht vogelkundlichen Führungen durch den Degerlocher Wald.

Am Samstag, 19. März, geht es um die Eigenarten des Spechts. Foto: dpa
Am Samstag, 19. März, geht es um die Eigenarten des Spechts.Foto: dpa

Degerloch - Reinhard Mache spricht die Sprache der Vögel. Der Ornithologe weiß nicht nur, was die Spatzen von den Dächern pfeifen, sondern auch sonst allerlei Wissenswertes und Unterhaltsames aus der Welt der Gefiederten. Um den einen oder anderen Vogel aus der Reserve zu locken, tiriliert Mache auch mal munter drauf los. Nicht selten kommt dann ein Ruf zurück, und sei es nur, weil da einer sein Revier verteidigen will.

Von März bis Mai bietet Reinhard Mache insgesamt acht vogelkundliche Spaziergänge rund ums Haus des Waldes an. Treffpunkt ist jeweils im Innenhof des Haus des Waldes, Königsträßle 74. Die Teilnehmer tun gut daran, warme Allwetter-Kleidung, Notizbuch, Fernglas und Vogelbestimmungsbuch einzupacken. Übrigens: Wer dabei sein will, sollte am besten ein Frühaufsteher sein.

Den Anfang macht der Specht

Los geht die Veranstaltungsreihe am Samstag, 19. März, mit dem Specht. Von 8 bis circa 10 Uhr lernen die Spaziergänger, wo und wie diese Vogelart gegen Holzstämme trommelt.

Am Samstag, 26. März, erleben die Teilnehmer die Vögel und den Vorfrühling auf sinnliche Weise. Der Spaziergang dauert von 8 bis circa 10 Uhr.

„Warum die Kleiber kleibern“ erklärt Reinhard Mache am Samstag, 2. April, wenn er wieder durch den Degerlocher Wald führt. Die Veranstaltung zur frühen Stund’ geht von 7 bis circa 9 Uhr.

Am Samstag, 9. April, heißt es: „Zaunkönig und Zilpzalp zanken“, der vogelkundliche Rundgang ist von 7 bis circa 9 Uhr.

Vom Eichelhäher handelt der Rundgang am Samstag, 16. April. Von 7 bis circa 9 Uhr geht Reinhard Mache der Frage auf den Grund, ob der Eichelhäher tatsächlich der Polizist des Waldes ist.

Die Mönchsgrasmücke und die Ringeltaube sind das Thema der akustischen Waldführung am Samstag, 23. April. Wer dabei sein will: 7 bis circa 9 Uhr.

Am Samstag, 30. April, wird es grundsätzlicher, dann bespricht Mache beim Gehen „Die Vogelwelt im Degerlocher Forst“. Der Rundgang dauert von 7 bis circa 9 Uhr.

Der letzte vogelkundliche Spaziergang ist am Samstag, 7. Mai. Passend zum Datum ist die Überschrift des Spaziergangs „Die Vögel singen, der Mai ist gekommen“. Reinhard Mache ist mit seiner Zuhörerschar von 7 bis circa 9 Uhr unterwegs.

Anmeldung:

Die Kosten für einen vogelkundlichen Rundgang im Degerlocher Wald liegen bei je vier Euro pro Person und zehn Euro für Familien. Anmeldungen sind per E-Mail an hausdeswaldes.stuttgart@rpt.bwl.de möglich oder am Telefon unter 97 67 20. Weitere Informationen gibt es zudem im Internet unter www.hausdeswaldes.de.

Umfrage
parken

Wo parken Sie in den Stadt- bezirken?

 
» Ergebnis anzeigen
Sonderthemen
0 Kommentare Kommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.