Walter Sittler und Stuttgart 21 Walter Sittler hat sein Engagement gegen S 21 oft infrage gestellt

dpa, 30.01.2013 09:52 Uhr

Konstanz - Der Schauspieler Walter Sittler hat sein Engagement gegen das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 nach eigenen Angaben immer wieder infrage gestellt. Er habe wiederholt überlegt: „Verrennen wir uns hier? Sind wir noch klar im Kopf“, sagte Sittler dem „Südkurier“. „Aber jedes Mal kam ich zu dem Ergebnis, dass wir klarer sind als eine ganze Reihe anderer, vor allem die, die Verantwortung tragen. Die sind jetzt ruhiger geworden, weil sich ja allmählich herausstellt, dass unsere Prognosen zutreffen und die Kosten gerade ins Unermessliche steigen.“

Sittler betonte, er würde sich auch wieder politisch engagieren: „Ja, wenn ich sehe, dass etwas gegen die Bürger geht, gegen die sozialen Interessen unseres Landes und unserer Stadt. Es geht darum, Verantwortung zu übernehmen“, sagte der 60-Jährige. „Jeder in dem Umfeld, in dem er lebt. Ich finde, es ist kein guter Weg, wegzuschauen.“