Stadtkind Stuttgart

Wein-Moment eröffnet in Stuttgart Feine Tropfen zum Anfassen

Von Tanja Simoncev 

Die Hauptstätter Straße wird immer bunter: In Kürze gesellt sich der Store Wein-Moment, der das persönliche Wein-Erlebnis verspricht, hinzu. Zur Eröffnung am Samstag wird es Specials und Überraschungen geben.

Freuen sich auf die Eröffnung ihres Stores Wein-Moment: Mona und Anna-Lisa Wenzler (von links). Foto: Wein-Moment
Freuen sich auf die Eröffnung ihres Stores "Wein-Moment": Mona und Anna-Lisa Wenzler (von links). Foto: Wein-Moment

Stuttgart - "Unser Store ist kein 0815-Weinladen", sagen Anna-Lisa und Mona Wenzler. Bei den Schwestern lagen vor rund einer Woche noch die Nerven blank, 14 Stunden am Tag verbrachten sie auf der Baustelle, wochenlang gab es kein anderes Thema am Familientisch. Am Samstag ist es nun endlich soweit: Wein-Moment eröffnet an der Hauptstätter Straße. Neben Wein darf auch mit anderen Köstlichkeiten und kleinen Überraschnungen gerechnet werden. "Wir sind schon sehr gespannt", freuen sich die Schwestern. 

Shop als Familiengeschäft

Dass die beiden einmal kurz vor der Eröffnung ihres eigenen Weinladens stehen würden, hätte vor allem Anna-Lisa nie gedacht. Vor rund drei Jahren kam sie nach Stuttgart, um Innenarchitektur zu studieren, für den neuen Store unterbricht sie ihr zweites Studium "Landschaftsarchitektur" für ein Jahr. "Das war alles nicht so geplant", so die 23-Jährige lachend. Denn wie so oft im Leben kommt es anders als man denkt. Schwester Mona war nach ihrem BWL-/Handel-Studium ins Familien-Unternehmen eingestiegen - und hatte Großes vor.

Die Großeltern der beiden Jungunternehmerinnen, die kürzlich einen Sommelier-Kurs bestanden haben, hatten vor 30 Jahren einen Weinladen in Ulm eröffnet. "Wir haben also schon als Kinder viel davon mitbekommen, waren in den Ferien oft auf Weingütern in Italien", erinnern sich die beiden. Dann habe auch die Mutter in Tübingen einen Weinladen aufgemacht und so führte eines zum anderen. "Wein-Momente in Stuttgart eröffnet also als Zweigstelle von Wein-Gut in Tübingen." 

Man habe folglich ein Unternehmen im Rücken "und dadurch auch ein verhandenes Sortiment", erklärt Mona. Dieses wollte die 25-Jährige besser vermarkten und richtete deshalb einen Online-Shop ein. Mit dem Online-Shop entstand die Idee des Stores in Stuttgart. "Wir wollten das Wein-Thema nicht nur online laufen lassen, denn Wein ist etwas zum Anfassen", so die junge Geschäftsfrau. "Deshalb ist auch der Name Wein-Moment entstanden. Wir wollen, dass die Leute ergänzend zum Online-Shop auch ihren persönlichen Wein-Moment erleben können."

Gesagt, getan. Ganz nach dem Motto: "Wir probieren's jetzt einfach mal", geht der Store nun mit einem Sortiment von 200 Weinen, zehn Gins und anderen Spirituosen an den Start. Aber warum Gin? "Die Nachfrage ist da und fünf der Gins kommen aus Baden-Württemberg, denn Regionalität ist uns wichtig", betonen die Schwestern. Deshalb wird von den beiden künftig nicht nur reiner Wein, sondern auch der hauseigene Gin aus der Schwarz-Weiß-Bar eingeschenkt. "Wir haben alle Produkte persönlich für gut befunden."

Marke Eigenbau

Oma und Opa waren schnell überzeugt, Mama steht den beiden mit wertvollen Tipps zur Seite, es fehlte nur noch der Laden. "Wir sind zufälligerweise an dem Gebäude vorbeigefahren und haben es uns dann näher angeschaut", erinnert sich Anna-Lisa. "Erst waren wir nicht so sicher, doch der Vermieter war gleich begeistert." Das war Ende Juli. Dann ging alle ganz schnell, die letzten Prüfungen wurden geschrieben, die Baustelle zum zweiten Zuhause.

Die Schränke entwickelte Anna-Lisa schließlich mit einem Schreiner zusammen. "Die Regale sind Marke Eigenbau, das hat großen Spaß gemacht. Wir haben Stunden mit der Planung verbracht, das war Millimeter-Arbeit." Doch Ende gut, alles gut. Der Store-Look kommt, so finden die Geschwister, modern, gradlinig und rustikal daher - klare Materialien wurden verwendet, Beton trifft auf Holz. "Das ist auch unser persönlicher Stil", sagen sie.

Der passenden Wein zum Event

Und genauso gradlinig ist auch das Sortiment aufgebaut. "Die Beschreibungen für die Weine sind verständlich, ohne Fachbegriffe, sondern mit drei Schlagworten wie zum Beispiel "fruchtig, spritzig, voll" versehen -leichte Begriffe eben. Es soll einfach und verständlich sein, damit sich jeder in den Laden traut." Von Freunden wisse man, dass oft Angst, sich zu blamieren eine Rolle spiele, und viele einen Weinladen deshalb nicht  betreten würden. "Das wollen wir vermeiden." Außerdem wird heutzutage nicht mehr nach Rebsorten und Jahrgang gefragt oder gezielt nach einem Riesling gesucht. "Die Kunden kommen eher an und fragen nach einem Wein für einen Grill-, Mädels- oder Männer-Abend."

Darauf habe man sich bei Wein-Moment speziallisiert, wolle alles etwas jünger und moderner machen - unter anderem auch bei den vielen verschiedenen Geschenkkörben, die - der Umwelt zuliebe - mit einem Fahrrad-Kurier aus Stuttgart transportiert werden. Und es soll und wird auch zahlreiche Events im Store geben, zum Beispiel für Wein-Beginner oder mit Winzern. Die werden übrigens auch am Tag der Eröffnung zu Gast sein. 

Opening Wein-Moment: Am Samstag, 7. Oktober, ab 14 Uhr in der Hauptstätter Str. 112. Mehr Infos gibt's hier.