Wenn Kretschmann aufhören sollte Welcher Grüne könnte das Erbe antreten?

Von SIR/dpa 

Winfried Kretschmann ist beliebt in Baden-Württemberg, jetzt denkt der Ministerpräsident laut über das Ende seiner politischen Karriere nach. Wahlkampftaktik oder ist er wirklich amtsmüde - und wer käme als möglicher Nachfolger in Frage?

Will er im Falle einer Niederlage bei der Landtagswahl 2016 wirklich das politische Handtuch werfen? Und wer könnte dann bei den Grünen das Erbe von Winfried Kretschmann antreten? Hier sind die möglichen Kandidaten: Foto: dpa 8 Bilder
Will er im Falle einer Niederlage bei der Landtagswahl 2016 wirklich das politische Handtuch werfen? Und wer könnte dann bei den Grünen das Erbe von Winfried Kretschmann antreten? Hier sind die möglichen Kandidaten: Foto: dpa

Stuttgart - Der beliebte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) denkt laut über sein Karriereende nach. Öffentlich ist noch kein Nachfolger für den 67-Jährigen in Sicht. Aber denkt der beliebte Ministerpräsident tatsächlich übers Aufhören nach oder ist es ein taktisches Wahlkampfmanöver? Ein Satz im „Spiegel“ lässt aufhorchen. Und er wirft einige Fragen auf.

Wer könnte bei den Grünen also das Kretschmann-Erbe antreten? Hinter den Kulissen werden einige Namen gehandelt. Sie alle werden wie Kretschmann dem Realoflügel der Partei zugeordnet. Welche Kandidaten das sind, sehen Sie in unsere Bilderstrecke.