Wohnungseinbrüche in Stuttgart Einbruch: Polizei sucht Männer mit Aktenmappe

Von Wolf-Dieter Obst 

Wer sind die Unbekannten, die mit einer Aktenmappe in Stuttgart-Stammheim unterwegs waren? In dem Wohnquartier, in dem die Männer unterwegs waren, wurde eingebrochen.

In Stuttgart  sind die Wohnungseinbrecher wieder zugange. Foto: dpa
In Stuttgart sind die Wohnungseinbrecher wieder zugange. Foto: dpa

Stuttgart - Langsam scheinen die Wohnungseinbrecher wieder verstärkt in der Stadt aktiv zu werden – damit gilt es wieder, in der Nachbarschaft die Augen offen zu halten. Im jüngsten Fall wurde in eine Wohnung an der Straße Im Grasgarten in Stammheim eingebrochen. Irgendwann am Donnerstag zwischen 9 und 13 Uhr hatten die Täter ein Fenster aufgehebelt und hatten die Räume in mehreren Stockwerken durchwühlt. Ob sie etwas erbeutet haben, ist der Polizei noch nicht bekannt.

In diesem Zusammenhang ist die Beobachtung einer Zeugin interessant, der gegen 9.45 Uhr zwei offenbar slawisch sprechende Männer auffielen. Beide sind etwa 45 Jahre alt und 1,75 Meter groß, haben grau melierte Haare, waren dunkel gekleidet. Einer hatte eine Aktenmappe dabei. Wer Hinweise auf die Männer geben kann, wird gebeten, sich über Telefon 07 11 / 89 90 - 57 78 zu melden.

Keine Beute, aber hoher Schaden

Tags zuvor hatten Einbrecher eine Wohnung in der Martin-Luther-Straße in Bad Cannstatt heimgesucht, fanden offenbar aber nichts Stehlenswertes. Keine Beute machten unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch, als sie eine Wohnung an der Rohrackerstraße in Hedelfingen einzudringen versuchten. Dabei waren sie recht beharrlich – denn sie versuchten drei Fenster aufzuhebeln, ehe sie aufgaben. Die Betroffenen freut das nur bedingt: Die Täter zogen zwar ohne Beute ab, hinterließen aber 4000 Euro Schaden.