Bobic: Ein interessantes Auftaktprogramm
Bundesliga-Start des VfB StuttgartBobic: "Interessantes Auftaktprogramm"

[8] Obwohl es kein Heimspiel ist, freut sich der VfB Stuttgart auf das erste Spiel der neuen Saison gegen Gladbach. Die folgenden Partien gegen Köln, Bayern, Hoffenheim und Dortmund hält VfB-Sportvorstand Fredi Bobic für "ein interessantes Auftaktprogramm.“

 
17 Fotos
VfB startet gegen Gladbach
Bundesliga-Spielplan 14/15VfB startet in Gladbach

Die DFL hat den neuen Spielplan für die Saison 14/15 vorgestellt. Der VfB Stuttgart hat zum Auftakt mit Borussia Mönchengladbach einen richtig schweren Auswärts-Brocken vor der Brust. Bayern München und der VfL Wolfsburg eröffnen die neue Saison.

 
Video
VfB Stuttgart gastiert zum Auftakt in Gladbach
Bundesliga-Saison 2014/15VfB gastiert zum Auftakt in Gladbach

[2] Die Bundesligasaison 2014/15 wird am 22. August mit dem Spiel des amtierenden deutschen Meisters FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg eröffnet. Der VfB Stuttgart gastiert am 1. Spieltag in Gladbach. Die Hinrundenspiele des VfB Stuttgart gibt es hier im Überblick.

 
Der VfB stellt seine Gremien neu auf
Jahreshauptversammlung beim VfB StuttgartVfB stellt seine Gremien neu auf

[1] Auf der Jahreshauptversammlung am 28. Juli werden sowohl der der Aufsichtsrat als auch der Ehrenrat gewählt. Laut StZ-Informationen wird es zu größeren Veränderungen kommen.

 
34 Fotos
Jürgen Kramny bittet zum Trainingsauftakt
VfB Stuttgart IIKramny bittet zum Trainingsauftakt

Nach fünfwöchiger Pause haben die Spieler des VfB Stuttgart II am Donnerstag wieder ihr Training aufgenommen. Mit dabei war auch der vom SGV Freiberg verpflichtete Denis Zagaria. Trainer Jürgen Kramny zeigte sich zuversichtlich, in den kommenden fünf Wochen eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen.  

 
Rani Khedira verlässt VfB
VfB StuttgartRani Khedira verlässt den VfB

[45] Rani Khedira verlässt den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart und wechselt zum Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig. Dort erhofft sich der 20-jährige mehr Spielanteile.

 
Testspiel gegen RB Leipzig nach Fanprotesten abgesagt
VfB StuttgartTestspiel gegen RB Leipzig abgesagt

[38] Nach Fanprotesten hat der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart ein für Juli geplantes Testspiel gegen RB Leipzig abgesagt. Die Stuttgarter sind nicht die Ersten, die nicht gegen den Verein für „RasenBallsport“ spielen wollen.

 
4 Fotos
Ehrgeizige Randfiguren
VfB-Spieler bei der WMEhrgeizige Randfiguren

Der Außenverteidiger Gotoku Sakai tritt am Sonntag für Japan auf den WM-Rasen. Im Spiel gegen die Elfenbeinküste könnte er dann auf einen alten Bekannten aus dem VfB-Kader treffen.

 
Günter Kern heizt den Roten künftig ein
Athletikcoach beim VfB StuttgartKern heizt den Roten künftig ein

Günter Kern arbeitet seit Jahren mit Armin Veh zusammen. Jetzt kommt er als Athletikcoach zurück zum VfB. Christos Papadopoulos hat künftig die Bereiche Reha- und Fitnesstraining unter sich.

 
Fit für  den   Traumjob im Stadion
Fußball-WMVfB-Fanbeauftragter reist nach Brasilien

Ralph Klenk, der Stuttgarter VfB-Fanbeauftragte, reist im Auftrag des DFB als Fanbeauftragter zur Fußball-WM nach Brasilien – ein Job, der seinen ganzen Einsatz fordert.

 
Sieger in der Niederlage
WM-CountdownSieger in der Niederlage

Die letzten zehn Turniere aus Sicht eines früheren VfB-Spielers. Diesmal: Bradley Carnell ist bei der WM 2002 mit Südafrika in der Gruppenphase unglücklich ausgeschieden.

 
Ginczek erhält einen Vertrag bis 2018
VfB-TransferGinczek erhält einen Vertrag bis 2018

[6] Der VfB Stuttgart hat seinen dritten Neuzugang verpflichtet. Nach Florian klein (Salzburg) und Adam Hlousek (Nürnberg) kommt Daniel Ginczek (ebenfalls Nürnberg), der einen Vertrag bis 2018 unterschrieben hat.

 
Der nächste Schritt in meiner Entwicklung
Ginczek unterschreibt beim VfB"Der nächste Schritt in meiner Entwicklung"

Die Tinte ist trocken: Daniel Ginczek hat beim VfB Stuttgart einen Vertrag bis 2018 unterschrieben. Derzeit arbeitet der 23-Jährige daran, nach einem Kreuzbandriss wieder richtig fit zu werden.

 
6 Fotos
VfB Stuttgart holt Daniel Ginczek
Bundesliga-TransferVfB Stuttgart holt Daniel Ginczek

[18] Der VfB holt nach Informationen der Stuttgarter Zeitung den Nürnberger Stürmer Daniel Ginczek nach Stuttgart. Beide Seiten haben sich auf einen Wechsel geeinigt. Es fehlt nur noch die Vertragsunterschrift.

 
Gruezo in Ecuadors WM-Kader
VfB-Spieler bei WMGruezo in Ecuadors WM-Kader

[3] Nach Gotoku Sakai und Vedad Ibisevic fährt ein dritter VfB-Spieler sicher zur WM nach Brasilien: Mittelfeldspieler Carlos Gruezo ist überraschend in Ecuadors endgültigem Aufgebot.

 
Adam Hlousek wechselt zum VfB Stuttgart
Mittelfeldspieler aus NürnbergAdam Hlousek wechselt zum VfB

[39] Der Mittelfeldspieler Adam Hlousek wechselt für eine Ablösesumme von knapp 500.000 Euro vom 1. FC Nürnberg zum VfB Stuttgart. Der 25-Jährige hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben, teilte der VfB am Montagnachmittag mit.

 
Plan mit Haan  und Ginczek
VfB-PersonalienPlan mit Haan und Ginczek

[11] Der frühere VfB-Trainer Arie Haan ist ein Kandidat für den geplanten Sportausschuss – und der Nürnberger Daniel Ginczek steht als möglicher Neuzugang für den Stuttgarter Traditionsverein auf der Liste.

 
Der verzerrte Blick auf die Tabelle
VfB StuttgartNicht nur die Ergebnisse zählen

[1] Bei der Jugendarbeit des VfB Stuttgart geht es nicht allein um den Blick auf die Tabelle. So ist auch der dritte Tabellenplatz für die U 19 des VfB Stuttgart in der Bundesligagruppe Süd/Südwest nicht zwingend schlecht für deren Entwicklung.

 
Bobic schaut nach Übersee
VfB-PerspektiveBobic schaut nach Übersee

[6] Fredi Bobic war in den vergangenen Tagen auf einem Sportkongress in New York – und will den VfB perspektivisch auf dem amerikanischen Fußballmarkt positionieren.

 
„Der VfB ist eine absolute Größe“
Interview mit Joachim Schmidt„Der VfB ist eine absolute Größe“

[20] Der Aufsichtsratschef Joachim Schmidt spricht über alte Werte und neue Strukturen beim VfB Stuttgart, bewertet die Arbeit des Präsidenten Bernd Wahler und des Managers Fredi Bobic – und er lockert die Vorgabe der schwarzen Null in der Stuttgarter Bilanz.

 
 
Anzeige