Verbände fordern Aufklärung
Stuttgart 21Verbände fordern Aufklärung

[54] Verschiedene Umweltverbände kritisieren die Bundesregierung wegen vermuteter politischer Einflussnahme beim umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21. Sie fordern Aufklärung.

 
Kritiker bringen Heiner Geißler ins Spiel
Stuttgart 21Kritiker bringen Geißler ins Spiel

[26] Die Gegner des Bahnhofsprojekts Stuttgart 21 fordern mehr Öffentlichkeit bei der Erörterung auf den Fildern. Auf deren Bitte hin hat sich nun Heiner Geißler zu Wort gemeldet. Er fordert eine Übertragung der Anhörung.

 
Projektgegner formulieren ihre Argumente
Erörterung zu Stuttgart 21Jetzt noch mal von vorn

[47] In ausgesprochen hitziger Atmosphäre haben Bahn und Projektgegner am Montag über den verkehrspolitischen Sinn des Projekts Stuttgart 21 gestritten. Die Bahn konterte die Grundsatzkritik der Stuttgart-21-Gegner mit einem lapidaren Spruch.

 
Die Bahn in der Defensive
Kommentar zur S-21-ErörterungDie Bahn in der Defensive

[33] Schlichtung war einmal, jetzt wird auf den Fildern erörtert. Dieses klassische Verfahren ist besser als sein Ruf. Die Bahn hat dabei einige Schläge einstecken müssen, kommentiert Thomas Durchdenwald. Der Fahrplan für Stuttgart 21 gerät aus dem Takt.

 
Gutachter warnt vor Unfallrisiken im  geplanten Tiefbahnhof
Stuttgart 21: Neue Zweifel an der SicherheitGutachter: Neigung des Tiefbahnhofs birgt Unfallrisiken

[110] Exklusiv Eine Expertise eines früheren Bahningenieurs schürt Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Genehmigung für die unterirdische Durchgangsstation.

 
Bahn räumt Nachteile ihrer Trasse ein
FildertrasseBahn räumt Mängel ein

[10] Die Bahn hat bei der Erörterungsverhandlung zur Fildertrasse von Stuttgart 21 eingeräumt, dass das von ihr zur Planfeststellung vorgelegte Verkehrskonzept für einen Fernbahnhof am Flughafen und die Anbindung der Gäubahn deutliche Mängel aufweist. Ändern wird sich durch das Eingeständnis der Projektplaner allerdings nichts . . .

 
SSB nehmen Projektpartner in die Pflicht
Stuttgart-21-ErörterungSSB äußert Zweifel an Planung

[111] Nach der scharfen Kritik von Projektgegnern an der geplanten Fildertrasse von Stuttgart 21 haben auch die Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) am Donnerstag überraschend Zweifel an der vorgelegten Planung angemeldet.

 
Kritiker wollen Gutachter  direkt befragen
Stuttgart 21 auf den FildernKritiker wollen Gutachter direkt befragen

[91] Auf der Tagesordnung der Erörterung des Filderabschnitts von Stuttgart steht am Montag und Dienstag nächster Woche ziemlich unverdächtig „Planrechtfertigung“. Dahinter könnte sich aber weiterer Konfliktstoff verbergen.

 
Fahrgastzahlen spielen für die Bahn keine Rolle
Stuttgart-21-Erörterung auf den FildernFahrgastzahlen spielen für Bahn keine Rolle

[23] Bei der Erörterung der diversen Streckenvarianten auf den Fildern bleiben die Sutttgart-21-Projektplaner erneut Antworten schuldig. Just um die Frage, wie sich der Schienenverkehr am sinnvollsten verbessern lässt, ging es am Mittwoch bei der Erörterung.

 
Weitere Verzögerung wegen Gutachten droht
Stuttgart 21Weitere Verzögerung wegen Gutachten droht

[19] Ein überarbeitendes Gutachten zur Trasse zum Filderbahnhof könnte eine weitere Zeitverzögerung für die Bahn beim Bau von Stuttgart 21 bedeuten. Die Gegner sehen ihre Kritik bestätigt.

 
Schwarzer Tag für die Bahn
Kommentar zu Stuttgart 21Schwarzer Tag für die Bahn

[74] Die Erörterung wird für die Bahn zu einem Desaster. Schuld daran ist – sie selbst. An den von der Bahn propagierten Fertigstellungstermin von Stuttgart 21 – Dezember – 2021 glauben mittlerweile wohl nur noch die größten Optimisten, kommentiert Thomas Durchdenwald.

 
Fildertrasse muss in die Warteschleife
Erörterungsverfahren zu Stuttgart 21Erörterung wird zum Debakel

[42] Der Erörterungstermin für die Fildertrasse von Stuttgart 21 entwickelt sich für die Bahn zu einem Desaster: Nachdem nachgebesserte Pläne für S-Bahn-Netz und Lärmschutz nötig sind, droht sich das Verfahren zu verzögern.

 
26 Fotos
Erinnerung  an  den „schwarzen Donnerstag“
Montagsdemo gegen Stuttgart 21Teilnehmer fordern Aufklärung

[50] Die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 haben auf der Montagsdemo eine umfassende Aufklärung des Polizeieinsatzes vor vier Jahren gefordert.

 
Auf den Fildern verebbt die Wutbürger-Welle
Stuttgart 21Auf den Fildern verebbt die Wutbürger-Welle

[53] Vor einer Woche begann die Anhörung zur Feststellung der Bahnpläne für Stuttgart 21 im Filderbereich. Projektgegner und Bahnvertreter stehen sich unversöhnlich gegenüber, pflegen aber einen zivilen Umgang. Die meisten Zuhörerplätze blieben leer.

 
10 Fotos
Löschung der Mails abgeblasen
Mappus und der Schwarze DonnerstagMails werden noch nicht gelöscht

[40] Exklusiv Am Montag sollten die Mappus-Mails eigentlich ans Landesarchiv übergeben und im Staatsministerium gelöscht werden. Doch der Termin wurde kurzfristig abgesagt. Grund: der U-Ausschuss zum Polizeieinsatz fordert per Antrag Einsicht.

 
Die Feuerwehr kritisiert  das Brandschutzkonzept
Erörterung zu Stuttgart 21Feuerwehr kritisiert Brandschutzkonzept

[58] Wie sicher sind die Tunnel rund um den Flughafen? Diese Frage stand bei der S-21-Erörterung am Freitag im Mittelpunkt. Die Feuerwehr kritisierte den Brandschutz. Die Bahn verwies darauf, dass die geltenden Normen eingehalten werden.

 
Bagger räumen schon  das Baufeld
Fildertrasse von Stuttgart 21Bagger räumen schon das Baufeld

[31] Schon vor der Genehmigung für die Fildertrasse von Stuttgart 21 und den geplanten Fernbahnhof am Flughafen wird zwischen Ostfildern und dem Stuttgarter Stadtteil Plieningen das Baufeld der Hochgeschwindigkeitsstrecke frei geräumt.

 
Zeuge bestätigt Einfluss-Verdacht
Stuttgart 21Zeuge bestätigt Einfluss-Verdacht

[32] Aus Sicht von SPD und Grüne hat sich durch die Aussage eines Polizeibeamten im Untersuchungsausschuss zum harten Polizeieinsatz gegen Stuttgart-21-Gegner der Verdacht der politischen Einflussnahme bestätigt.

 
Das Déjà-vu der Landwirtschaft
Erörterung zur FildertrasseDas Déjà-vu der Landwirtschaft

[18] Die Landwirtschaft auf den Fildern muss durch die Pläne für Stuttgart 21 nicht nur um den Verlust wertvoller Ackerflächen fürchten. Auch beim Öko-Ausgleich könnten die Bauern die Leidtragenden sein.

 
Ein Blick in das Genehmigungsschreiben vom Eisenbahn-Bundesamt
Grundwassermanagement bei Stuttgart 21Bundesamt glaubt nicht an Holzpfähle

[93] Die Bahn kann einen planungsrechtlichen Erfolg feiern: Die erhöhte Entnahme von Grundwasser bei der Stuttgart-21-Baustelle ist genehmigt. Das Eisenbahn-Bundesamt glaubt auch nicht, dass die Gründung des Bahnhofturms untersucht werden muss.

 
 
Anzeige