42 Fotos
Proteste zum Baustart am Tiefbahnhof
Stuttgart 21Proteste am Hauptbahnhof

[33] Zum offiziellen "Beginn" der Bauarbeiten am Stuttgarter Tiefbahnhof kamen am Dienstag rund 500 Stuttgart-21-Gegner an der Baustelle zusammen. Sie haben für den ganzen Tag verschiedene Protestaktionen angekündigt. Laut Projektsprecher Dietrich markiert der Dienstag keinen Baustart.

 
Geißler für mehr Bürgerbeteiligung
GroßprojekteGeißler für mehr Bürgerbeteiligung

[14] Heiner Geißler will eine stärkere Bürgerbeteiligung bei der Planung von Großprojekten. Die Bürger müssten mitbestimmen können und schon in der Planungsphase einbezogen werden.

 
6 Fotos
Bahn hebt erste Baugrube für den Tiefbahnhof aus
Stuttgart 21Bahn hebt erste Baugrube aus

[31] Viereinhalb Jahre nach dem offiziellen Start von Stuttgart 21 beginnen an diesem Dienstag die Arbeiten am Trog im Mittleren Schlossgarten im Baufeld 16. Doch nach wie vor fehlen wichtige Genehmigungen für das Projekt.

 
360-Grad-Kugelpanorama der Baustelle
Bahnhofstrog für Stuttgart 21360-Grad-Kugelpanorama der Baustelle

[8] Für den Betontrog des Tiefbahnhofs, das Herzstück des Bahnprojekts Stuttgart 21, wird eine gewaltige Baustelle benötigt. Am besten sieht man die Dimensionen von oben - wir sind auf den Bahnhofsturm gestiegen.

 
28 Fotos
Auf diesen Baustellen wird gebuddelt
Stuttgart 21Auf diesen Baustellen wird gebuddelt

[12] Am Dienstag wird mit dem Bau des Trogs für den neuen Tiefbahnhof begonnen. An anderen Stuttgart-21-Baustellen im Stadtgebiet wird bereits gearbeitet. Wo diese liegen, und was dort gemacht wird, zeigen wir in einer Überblickskarte.

 
Baustart für Herzstück steht an
Stuttgart 21Baustart für Herzstück steht an

[62] Lange war das Bahnprojekt Stuttgart 21 umstritten, manche würden sogar sagen: umkämpft. Proteste gibt es zwar noch immer, doch die Arbeiten laufen. An diesem Dienstag beginnt der Bau des Herzstücks - auf einem hochsensiblen und emotional aufgeladenen Gelände.  

 
Studium der  Einsatzprotokolle
Wasserwerferprozess in StuttgartPolizeiprotokolle werden gelesen

[26] Für die Sommerpause bekamen die Verfahrensbeteiligten von der Kammer zwei Ordner mit Akten, die durchgearbeitet werden sollen. Ende August sagen dann Polizeibeamte als Zeugen aus, darunter auch der Staffelführer der Wasserwerferstraffel.

 
39 Fotos
Ab nächster Woche wird im Schlossgarten gegraben
Bahnhofstrog für S21Bald wird im Schlossgarten gegraben

[123] Auf Jahre wird Stuttgarts Innenstadt von der gewaltigen Baustelle für Stuttgart 21 beherrscht. Am Dienstag geht es los: Dann wird im Schlossgarten der Trog für den umstrittenen Tiefbahnhof gebaggert.

 
CDU will U-Ausschuss einstellen
30. September 2010CDU will Ausschuss einstellen

[55] Die CDU sieht den Untersuchungsausschuss zum umstrittenen Polizeieinsatz vom 30. September 2010 im Stuttgarter Schlossgarten als reine Schikane von Grün-Rot. Deshalb will CDU-Obmann Löffler die Einstellung des Ausschusses beantragen.

 
U-Ausschuss zu Bahnvertrag?
Vorstoß von S-21-GegnernU-Ausschuss zu Bahnvertrag gefordert

[49] Wurde der als überteuert kritisierte Verkehrsvertrag mit Blick auf Stuttgart 21 geschlossen? Das wollen Projektgegener umfassend untersuchen lassen: durch einen Sonderausschuss des Landtags, die Justiz und die EU-Kommission.

 
CDU unterstützt Forderung der Bahn
S-21-FildertunnelCDU unterstützt Forderung der Bahn

[27] Die Bahn hat beantragt, an ihrer Stuttgart-21-Baustelle am Fasanenhof eine eigene A-8-Zu- und Abfahrt zu bauen. Nun will die CDU-Landtagsfraktion wissen, ob sich die Landesregierung nicht in diesem Sinne einsetzen könnte.

 
Anwalt will Kretschmann im Zeugenstand
Wasserwerfer-ProzessKretschmann im Zeugenstand?

[10] Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) soll nach Ansicht eines Nebenklage-Anwalts im Wasserwerfer-Prozess aussagen. Frank-Ulrich Mann kündigte am Mittwoch einen entsprechenden Beweisantrag an.

 
Nebenkläger will Kretschmann vorladen
Wasserwerfer-ProzessNebenkläger will Kretschmann vorladen

[15] Der Anwalt der Nebenklage möchte, dass Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Wasserwerfer-Prozess schildert, wie er den "Schwarzen Donnerstag" erlebt hat. Kretschmann war im September 2010 Fraktionschef der Grünen im Landtag.

 
18 Fotos
Längere Wege für Bahnreisende
Stuttgart 21Immer der Fußspur nach

[16] S-Bahn-Nutzer müssen vom 12. August an weitere Wege durch die Stuttgarter Bahnhofshalle und die Klett-Passage gehen. Die Bahn schildert den Bereich neu aus. Wir erklären, wie - und zeigen Bilder von der neuen Wegführung für Pendler.

 
Für Erörterung sind  elf Tage angesetzt
S21-FlughafenanbindungFür Erörterung sind elf Tage angesetzt

[122] Vom 22. September an wird über die Pläne der Bahn beim Projekt Stuttgart 21 auf den Fildern diskutiert. Im Fokus steht der Abschnitt rund um den Flughafen. Erste Dokumente dazu stehen bereits im Netz.

 
Flaschenhals
Kommentar zur Wegführung im BahnhofFlaschenhals

[193] Die Pendler im Stuttgarter Hauptbahnhof bekommen die Folgen von Stuttgart 21 verstärkt zu spüren – vor allem bei schlechtem Wetter. Denn der Weg von den Ferngleisen zur S-Bahn führt künftig durchs Freie. Bleibt abzuwarten, inwieweit sich die Reisenden an die Vorgaben halten, gibt StZ-Redakteur Jörg Nauke zu Bedenken. 

 
Pendler müssen bald Umweg machen
Stuttgart 21Pendler müssen bald Umweg gehen

[15] Am 12. August wird im Stuttgarter Hauptbahnhof der Abgang zur S-Bahn gesperrt. Grund sind die beginnenden Arbeiten am Trog für den Durchgangsbahnhof bei Stuttgart 21. Die Alternativroute für Pendler führt ins Freie.

 
Bauverkehr belastet  Straßen am Nordbahnhof
Stuttgart 21Baulogistik erst von 2015 an voll einsatzfähig

[19] Beim Bau des Tiefbahnhofs will die Bahn den entstehenden Abraum größtenteils über eigens errichtete Baustraßen zum Nordbahnhof transportieren.

 
Abgesetzter Schöffe bezog klar Position
Wasserwerferprozess in StuttgartZweiter Schöffe wird ausgeschlossen

[27] Ein Schöffe hat sich gegenüber einem Anwalt zum Verfahren geäußert. Die Kammer hat ihn nun aufgrund der „begründeten Besorgnis der Befangenheit“ vom Verfahren ausgeschlossen. Es ist damit schon der zweite Fall eines Schöffen, der an dem Prozess nicht mitwirken darf.

 
Verdacht gegen Stumpf erhärtet sich nicht
Keine FalschaussageVerdacht gegen Stumpf erhärtet sich nicht

[20] Die Staatsanwaltschaft sieht den Anfangsverdacht wegen uneidlicher Falschaussage gegen den früheren Stuttgarter Polizeipräsidenten Stumpf nicht erhärtet.

 
 
Anzeige