Fehlender Zahn erinnert an Mordanschlag

Hilfe für den Nachbarn Fall 45 Fehlender Zahn erinnert an Mordanschlag

Frau P. flüchtete mit ihren Kindern aus Berlin vor ihrem gewalttätigen Mann. In einer Odyssee durch fünf Frauenhäuser versuchte sie ihre Spur zu verwischen.Immer fand er sie. Im Januar versuchte er sie vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof zu töten. Er erhielt eine Gefängnisstrafe von fast zehn Jahren. Frau P. aber soll die abschließende zahnmedizinische Behandlung selbst bezahlen. Dafür fehlt ihr das Geld.

Hilfe für den Nachbarn


 

Startseite »

Online spenden »

Der Antrag »

Die Aktion »

Die Satzung »

Die Empfänger »

Kontakt »

Verein »

Die Adresse
"Hilfe für den Nachbarn e.V."
c/o Stuttgarter Zeitung
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart

Telefon: 0711 / 7205-1311
Fax: 0711 / 7205-1323
E-Mail: stz-hilfe@stz.zgs.de

Das Spendenkonto
IBAN DE53 6005 0101 0002 2262 22
BICSOLADEST600