LBBWDie Landesbank Baden-Württemberg

Die LBBW ist die größte Bank im Südwesten Deutschlands. Über 200 Filialen gibt es in Baden-Württemberg und 20 Standorte weltweit. Mit ca. 13.000 Mitarbeitern ist sie für Baden-Württemberg und vor allem für Stuttgart ein wichtiger Arbeitgeber. Weltweit zählt sie zu den 100 größten Banken. Zusammen mit den regionalen Kundenbanken der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank), der Rheinland-Pfalz Bank und der Sachsen Bank und weiteren Tochterunternehmen ist die LBBW als Großbank tätig. Seit 2009 arbeitet die LBBW auf den Geschäftsfelder Firmenkunden, Privatkunden, Sparkassen, Financial Markets sowie Immobilienfinanzierung. Aktuelle Nachrichten lesen Sie in unserer Themenübersicht zur LBBW.

 
Munition aus dem Giftschrank
LBBW-Vorstand als ZeugeMunition aus dem Giftschrank

[2] Der LBBW-Vorstand Ingo Mandt gerät wider Willen ins Rampenlicht: er wird zum Zeugen bei den Ermittlungen gegen den früheren Chef der Bankenaufsicht, Jochen Sanio. Der Verdacht gegen Sanio: versuchte Erpressung.

 
Weitere  Attacke auf die Landesbank
LBBW Untreue-ProzessAngeklagter sieht sich diffamiert

Ein Projekt in Rumänien endete für die LBBW-Immobilientochter mit einer Millionenpleite. Aber auch ein zweiter Angeklagter sieht sich zu Unrecht an den Pranger gestellt: Er habe nur Beschlüsse höherer Ebenen ausgeführt.

 
LBBW verklagt Ex-Manager
Hoher Schadenersatz gefordertLBBW verklagt Ex-Manager

Exklusiv 120 Millionen Euro Schadenersatz verlangt die LBBW von drei Ex-Geschäftsführern ihrer Immobilientochter. Erst jetzt wird der schon länger laufende Zivilprozess bekannt. Es geht um Verluste aus Auslandsprojekten, so in Rumänien.

 
Ex-LBBW-Manager zerstreut Vorwürfe
Verdacht der UntreueEx-LBBW-Manager zerstreut Vorwürfe

Vor dem Landgericht muss sich derzeit ein Ex-LBBW-Manager wegen des Verdachts der Untreue verantworten. Bislang hat der Mann die Vorwürfe aber zurückgewiesen.

 
Reich wird man als Aufsichtsrat nicht
Tochterunternehmen der Stadt StuttgartReich wird man als Aufsichtsrat nicht

[1] In den städtischen Tochterunternehmen sitzen Bürgermeister und Stadträte als Aufpasser. Das Salär ist gering. Nicht immer können die Aufsichtsratsposten freilich ausschließlich nach Kompetenz und Zuständigkeit vergeben werden.

 
Investoren kaufen Altlasten
Landesbank Baden-WürttembergInvestoren kaufen Altlasten

[2] Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) ist 4,7 Milliarden Euro an Altlasten auf einen Schlag losgeworden. Ein Portfolio riskanter Papiere sei an internationale Investoren verkauft worden, teilte die LBBW mit.

 
Krisenstimmung an der Börse
AktienmarktKeine Wende in Sicht

Die Berichtssaison der Konzerne, die ihre Zahlen zum zweiten Quartal vorlegen, verläuft holprig. Auch die politischen Krisen verunsichern. Es geht bergab mit dem Dax, kommentiert StZ-Autorin Barbara Schäder.

 
Allergie  gegen Risikoimmunisierung
LBBWStadträte fühlen sich überrumpelt

[6] Der Beschluss des Gemeinderats vom vergangenen Donnerstag, der LBBW die Veräußerung von Schrott-Wertpapieren von 4,7 Milliarden Euro zu erlauben, sorgt für Ärger. Stadträte fühlen sich von der Rathausspitze überrumpelt.

 
Die LBBW setzt zum finalen Kehraus an
Altlasten aus der FinanzkriseDie LBBW setzt zum Kehraus an

[1] Die Bank will ein dickes Paket an Schrottpapieren verkaufen. Das Risiko tragen die Eigentümer. Sie stehen mit der Garantie gerade, die bei dem Verkauf gebraucht werden könnte.

 
LBBW will Wertpapiere in Milliardenhöhe verkaufen
Landesbank Baden-WürttembergLBBW will Altlasten verkaufen

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) will Altlasten aus der Finanzkrise im Wert von 4,7 Milliarden Euro verkaufen. Der Stuttgarter Gemeinderat beschäftigt sich am Donnerstag mit den Plänen.

 
LBBW leuchtet  Hess-Pleite  neu aus
Leuchtenhersteller aus VillingenHess-Pleite wird erneut untersucht

[1] Es ist ein weiteres Kapitel in einem schier endlosen Wirtschaftskrimi, das am Freitag mit einer Verhandlung am Landgericht Konstanz aufgeschlagen wird. Es geht um viel Geld, die Landesbank Baden-Württemberg und die Pleite des Leuchtenherstellers Hess.

 
Jaschinski fährt Engagement bei  Mainfirst Bank zurück
Ex-LBBW-Chef Siegfried JaschinskiNur noch Berater bei Mainfirst

[2] Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), Siegfried Jaschinski, wird die Frankfurter Investmentbank Mainfirst künftig nur noch beraten.

 
Am 18. Juni ist Streiktag
Banken in StuttgartAm 18. Juni ist Streiktag

Die Beschäftigten von LBBW, L-Bank und vielen weiteren Banken sind am 18. Juni zum Warnstreit aufgerufen. In Stuttgart, Mannheim und Karlsruhe soll die Arbeit in privaten und öffentlichen Geldhäusern ruhen.

 
Anklage gegen die Ankläger
Schlappen für Stuttgarter StaatsanwälteAnklage gegen die Ankläger

Ob bei Porsche oder der LBBW – die Stuttgarter Wirtschaftsstaatsanwälte müssen gerade manche Schlappe einstecken. Nun hat ein ehemaliger Bankmanager auch noch einen Roman über den aus seiner Sicht fehlgeleiteten Jagdeifer der Ermittler geschrieben.

 
LBBW hält an Prognose fest
Trotz niedriger ZinserträgeLBBW hält an Prognose fest

Die LBBW ist mit der Entwicklung des operativen Geschäfts zufrieden, obwohl das Institut angesichts niedrigerer Zinserträge und höherer Verwaltungskosten im ersten Quartal einen Ergebnisrückgang verbucht hat.    

 
Stadträte wollen ihre Bankenhilfe zurück
LBBWStadträte wollen ihre Bankenhilfe zurück

[1] Im Verwaltungsausschuss werden die Aufräumarbeiten des Bankvorstands nach der Beinahe-Pleite gelobt. Die Rathausspitze ist trotz bescheidener Rendite mit dem Jahresergebnis der LBBW zufrieden.

 
LBBW-Tochter mit schlechterem Ergebnis
BW-BankLBBW-Tochter mit schlechterem Ergebnis

[1] Die BW-Bank schaut auf ein maues Jahr zurück: Die LBBW-Tochter hatte mit höheren Kosten zu kämpfen. Das operative Ergebnis ging zurück.

 
Freispruch zweiter Klasse
Kommentar zum LBBW-ProzessFreispruch zweiter Klasse

[5] Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft gegen ehemalige LBBW-Manager sind geplatzt. Das Bilanzrecht taugt nun einmal nicht, Straftaten zu belegen, meint StZ-Wirtschaftsressortleiterr Michael Heller.

 
Verfahren gegen frühere Banker vorläufig eingestellt
LBBW-ProzessVerfahren vorläufig eingestellt

[2] Der Prozess gegen den ehemaligen LBBW-Chef Siegfried Jaschinski und weitere ehemalige Vorstände der Landesbank ist vorläufig eingestellt worden. Sobald Geld an soziale Einrichtungen fließt, wird das Verfahren endgültig zu den Akten gelegt.

 
Zwei Ex-Manager angeklagt
LBBW Prozess in StuttgartZwei Ex-Manager angeklagt

[1] LBBW-Prozess in Stuttgart eröffnet - ein früherer Geschäftsführer sowie ein Projektleiter müssen sich vor Gericht wegen des Verdachts auf Untreue verantworten.