1. Mai: Tag der Arbeit Faule sind innovativer

Leben: Markus Brauer (mb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Technik ist dazu da, das Leben zu erleichtern und nicht ihr Sklave zu sein. Wer nach Feierabend die ganze Zeit an E-Mails, Meetings und unerledigte Aufgaben von morgen denkt, macht etwas falsch. Der Faule lässt sich nicht kirre machen.

Er lebt nicht, um zu arbeiten – er arbeitet, um zu leben. Er kann den Hammer fallen lassen und den Computer guten Gewissens ausschalten und sich des Lebens freuen. Computer, Tablett, Handy, Aufzug, E-Mails bedeuten für ihn mehr Zeit, Ressourcen und Ideen für die wirklich wichtigen Dinge im Job und Leben zu haben. Eine zündender Gedanke, eine super Inspiration bringt mehr als stundenlanges, dumpfes, ergebnisloses Brüten.




Unsere Empfehlung für Sie