14 Kinder in Quarantäne Coronafall an Schule in Fellbach

Von her 

Erneut ist aus einer Schule im Rems-Murr-Kreis ein Corona-Fall bekannt geworden. Ein Schüler der Wichernschule in Fellbach ist positiv auf das Virus getestet worden.

Ein Fellbacher Schüler ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Ein Fellbacher Schüler ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Fellbach - Ein Schüler der Fellbacher Wichernschule hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das hat die Stadt am Freitag bekannt gegeben. Nach der entsprechenden Rückmeldung des Gesundheitsamtes seien sofort alle Kontaktpersonen informiert worden, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Die engeren Kontaktpersonen befänden sich in Quarantäne.

Bürgermeister: Hygienepläne funktionieren gut

Der Erste Bürgermeister der Stadt, Johannes Berner, ist überzeugt: „Die Hygienepläne und die Abläufe funktionieren gut.“ Kurz nach der Meldung des positiven Testergebnisses in der Sonderpädagogischen Bildungseinrichtung seien alle Kontaktpersonen vom Amt für öffentliche Ordnung beziehungsweise von den zuständigen Gesundheitsämtern informiert worden. Neben der Familie des betroffenen Schülers seien auch 14 weitere Schüler aus Fellbach für die kommenden zwei Wochen in Quarantäne geschickt worden. Die Regelungen erfolgten in Absprache mit dem Gesundheitsamt und dem Schulamt in Backnang. „Allen Beteiligten geht es derzeit gut“, sagte die Stadtsprecherin Sabine Laartz am Freitag.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie