15-Jähriger stirbt in Güglingen Haftbefehl gegen Bruder des Getöteten erlassen

Von red/dpa 

Nach der Bluttat in Güglingen im Kreis Heilbronn hat eine Richterin Haftbefehl gegen den Bruder des getöteten 15-Jährigen erlassen. Der 17-Jährige liegt derzeit noch unter Bewachung im Krankenhaus.

In der Nacht zu Samstag ist ein 15-Jähriger auf einem Reiterhof in Güglingen getötet worden. Foto: Hemmann/SDMG/dpa/Hemmann
In der Nacht zu Samstag ist ein 15-Jähriger auf einem Reiterhof in Güglingen getötet worden. Foto: Hemmann/SDMG/dpa/Hemmann

Güglingen - Im Fall des getöteten 15-Jährigen im Kreis Heilbronn hat eine Richterin Haftbefehl gegen den Bruder des Toten erlassen. Der 17-Jährige liege noch im Krankenhaus und werde dauerhaft bewacht, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstagabend. Sobald es ihm wieder besser gehe, werde er in ein Gefängnis verlegt. Wann dies geschieht, sei aber noch unklar. Polizisten hatten den Jugendliche am Montag vorläufig festgenommen. Er steht im dringenden Tatverdacht, für den Tod seines Bruders verantwortlich zu sein.

Der 15-Jährige war in der Nacht zum Samstag in einem Wohnhaus nahe Güglingen getötet worden. An seinem Leichnam entdeckte die Polizei Schnitt- und Stichverletzungen. Sein Bruder und der 54 Jahre alte Vater kamen mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus. Der Vater ist inzwischen ansprechbar, hat sich laut Polizei bislang aber noch nicht zu dem Geschehen geäußert.

Die Polizei hat am Dienstag auch eine Ermittlungsgruppe aus zehn Beamten gebildet. Sie soll die Hintergründe der Tat aufklären.