Corona-Hotspots 15 km Radius ermitteln

So ermitteln Sie den Radius. Foto: DesignRage / shutterstock.com
So ermitteln Sie den Radius. Foto: DesignRage / shutterstock.com

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Bewegungsradius ermitteln, sollte es zu Einschränkungen der Bewegungsfreiheit kommen.

So ermitteln Sie einen Radius von 15 km
 

  • Rufen Sie den kostenlosen Radiusrechner von CalcMaps auf.
  • Geben Sie in die Suchleiste Ihre Wohnadresse ein.
  • Klicken Sie nun auf „Zeichne einen Kreis“.
  • Wählen Sie unter „Radius KM“ einen Radius von 15 km aus.
  • Unterhalb der Karte können Sie diese mit dem eingezeichneten Radius ausdrucken oder herunterladen.

Radiusrechner für das Smartphone

Natürlich werden Sie den Radiusrechner vor allem für unterwegs benötigen. Leider kann weder Google Maps noch Apple Maps einen Radius ermitteln. Folgende Apps schaffen Abhilfe:
 

  • Location Radius für Android-Geräte
  • Radius on Map für iPhones.

Ab wo gilt der 15 km Radius?

Bleibt die Frage, ab wo der Radius von 15 km überhaupt gilt. Im Beschluss der Bundesregierung ist im Bezug auf den Bewegungsradius lediglich von „um den Wohnort“ die Rede. Dies würde bedeuten, dass der Radius ab Ortsschild zählt, nicht ab Wohnadresse. Eine solche Auslegung böte gerade in größeren Städten eine weitreichendere Bewegungsfreiheit als in kleinen Dörfern. Schließlich könnte man sich sowohl von dem Ortsschild im Norden 15 km vom Wohnort entfernen, als auch vom Ortsschild im Süden. Wer seinen Bewegungsradius ausreizen wollte, könnte demnach zum Ortsausgang fahren, dort die gewünschte Adresse ins Navi eingeben und prüfen, ob das Ziel im Radius liegt. Hierbei handelt es sich jedoch nur um eine theoretische Annahme. Sollte es in Ihrem Landkreis tatsächlich zu einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit kommen, achten Sie stets auf die lokalen Bestimmungen.

Lesen Sie jetzt weiter: 6 Alternativen zu Google Maps

Unsere Empfehlung für Sie