2:0 gegen VfL Bochum Titelverteidiger VfB U19 zieht ins DFB-Pokal-Halbfinale ein

Von  

Nach einem 2:0-Sieg gegen den VfL Bochum steht die U19 des VfB Stuttgart im Halbfinale des DFB-Pokals der Junioren. Damit kann das Team von Trainer Nico Willig weiterhin von der Titelverteidigung träumen.

Nach 37 Minuten köpft Hamza Cetinkaya (Mitte hinten) den VfB in Führung. Am Schluss heißt es 2:0 gegen Bochum. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch 12 Bilder
Nach 37 Minuten köpft Hamza Cetinkaya (Mitte hinten) den VfB in Führung. Am Schluss heißt es 2:0 gegen Bochum. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Stuttgart - Die U19-Junioren des VfB Stuttgart sind nach einem 2:0-Sieg gegen den VfL Bochum in das Halbfinale des DFB-Pokals der Junioren eingezogen.

Das Team von Trainer Nico Willig traf am Samstagmittag um 12 Uhr im Robert-Schlienz-Stadion in Bad Cannstatt im Viertelfinale des DFB-Pokals auf die Junioren des VfL Bochum.

VfB zieht verdient ins Halbfinale ein

In einer umkämpften Partie sorgte Hamza Cetinkaya in der 38. Minute per Kopf zum Führungstreffer für die Schwaben, ehe Benedict Hollerbach in der 57. Minute zum 2:0- Endstand einnetzte.

Durch den verdienten Sieg zog der VfB Stuttgart ins Halbfinale des DFB-Pokals der Junioren ein, den sie in der vergangenen Saison mit einem 2:1-Sieg gegen RB Leipzig gewinnen konnten.

Fotos des 2:0-Sieges gegen Bochum gibt es in unserer Bildergalerie – klicken Sie sich durch.