20 % Preisvorteil für Abonnenten Chris de Burgh „The Legend of Robin Hood“

 Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter

Jetzt vergünstigte Tickets für das Konzert in Stuttgart sichern.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

2021 steht für Chris de Burgh ganz im Zeichen von Robin Hood. Dabei ist die Deutschlandtournee zur neuen CD krönender Abschluss seiner vielfältigen Aktivitäten. Acht Lieder, die er für “Robin Hood – Das Musical” komponiert hat, erweitert er um weitere neun Stücke und schafft somit einen eigenen Songzyklus über das “Schlitzohr von Sherwood”. Erleben Sie Chris de Burgh, wie er in seine Lieblingsrolle des Troubadours mit Vorliebe für mittelalterliche Geschichte(n) schlüpft und vom legendären Vorkämpfer für soziale Gerechtigkeit erzählt. Natürlich werden im Konzert als Finale auch seine bekannten Hits nicht fehlen.

Die Stuttgarter Zeitung bietet ihren Abonnenten vergünstigte Karten für das Konzert von „Chris de Burgh“ am Freitag, 26. November 2021, um 20:00 Uhr, in der Porsche-Arena Stuttgart. Sie sparen pro Karte 20 % gegenüber dem regulären Preis.

Ticketbestellung bei unserem Partner »

Mit Klick auf den Link verlassen Sie das Angebot der Stuttgarter Zeitung und begeben sich auf die Webseite unseres Kooperationspartners Music Circus Concertbüro GmbH & Co. KG, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart . Mit der Ticketbestellung gehen Sie eine Geschäftsbeziehung mit dem Veranstalter Music Circus Concertbüro GmbH & Co. KG, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart ein. Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen des Veranstalters Music Circus Concertbüro GmbH & Co. KG, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart.

 

Unsere Empfehlung für Sie

Sie träumen von einem neuen Sofa? Oder möchten Ihre Einrichtung komplett neu planen, doch die Geschäfte sind geschlossen? Im Interview spricht Barbara Benz, die Geschäftsführerin von architare, über virtuelle Einrichtungsberatung im Video-Chat, moderne Techniken wie Augmented Reality und Material-Collagen, die den sinnlichen Eindruck von Möbeloberflächen und Stoffen auch im Lockdown ermöglichen.

Barbara Benz im Interview Einrichtungsplanung trotz Lockdown: Es geht auch virtuell

Sie träumen von einem neuen Sofa? Oder möchten Ihre Einrichtung komplett neu planen, doch die Geschäfte sind geschlossen? Im Interview spricht Barbara Benz, die Geschäftsführerin von architare, über virtuelle Einrichtungsberatung im Video-Chat, moderne Techniken wie Augmented Reality und Material-Collagen, die den sinnlichen Eindruck von Möbeloberflächen und Stoffen auch im Lockdown ermöglichen.