2:2 gegen TSG Hoffenheim Die Abwehr

Sport: Carlos Ubina (cu)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Przemyslaw Tyton: In der 39. Minute hat der Pole seine ganze Körperlänge ausgespielt – bei einem Heber von Eduardo Vargas. Das war auch nötig, um den Ball an den Pfosten zu lenken. Sah beim zweiten Gegentor – einem Heber – nicht besonders gut aus.

Florian Klein: Im Vergleich zur vergangenen Saison verliert der Österreicher relativ viele Zweikämpfe – und muss deshalb oft hinterherlaufen. Das ist beim schnellen Jonathan Schmid als Gegenspieler kein Vergnügen. Steigerte sich nach der Pause.

Toni Sunjic: Der Innenverteidiger bewies ständig seine Kopfballstärke, am Boden hatte er jedoch einige Problem. Die Aktion gegen Pirmin Schwegler, die zum Elfmeter führte, war nicht geschickt – aber nicht jeder Schiedsrichter zeigt da gleich auf den Punkt.

Timo Baumgartl: Der junge Abwehrspieler war mit der Bewachung von Eduardo Vargas ziemlich beschäftigt. Spielte dabei aber wieder ruhiger und damit sicherer als in den Vorwochen. Gut bleibt seine Spieleröffnung.

Emiliano Insua: Der Argentinier spielt weiter unaufgeregt seinen Part. Dabei ist er nicht spektakulär, aber grundsolide. Gegen Kevin Volland musste er sehr auf der Hut sein, schaltete sich dennoch in die Offensive ein.




Unsere Empfehlung für Sie