40 Jahre dänische Königin Dänen lieben ihr Königshaus

Korrespondenten: Hannes Gamillscheg (gam)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Umfrage: Königin Margrethe II. muss sich auch nach 40 Jahren auf dem Thron keine Sorgen um ihren Job machen: 82 Prozent der Dänen befürworten die Monarchie. Dies geht aus einer vor einigen Tagen veröffentlichten Umfrage der Marktforschungsfirma Voxmete hervor. Zwölf Prozent sagten, sie seien für eine Abschaffung der Monarchie. Margrethe habe als Königin „Wohlwollen geschaffen“ und sich im Volk beliebt gemacht, sagt der Historiker Sebastian Olden-Jørgensen von der Universität Kopenhagen.

Nachfolge: Als die 31-jährige Kronprinzessin Margrethe 1972 zur Königin ausgerufen wurde, standen nur 42 Prozent der Dänen hinter dem Königshaus mit seiner mehr als tausendjährigen Geschichte. Der Kopenhagener Historiker Jes Møller führt die Wende auf eine erstaunliche Leistung zurück: „Die Königin hat in ihrer gesamten Amtszeit nicht einmal einen Fuß verkehrt gesetzt.“ Die Beliebtheit der Royals setzt sich auch in der nächsten Generation fort. Besonders Mary, die Frau des Thronfolgers Frederik, trägt zur Popularität bei. Es sei „ein großes Vergnügen, sie sich als zukünftige Königin vorzustellen“, sagt Olden-Jørgensen.






Unsere Empfehlung für Sie