4:2 gegen den MSV Duisburg Kickers bleiben auf Erfolgskurs

Die Stuttgarter Kickers gewinnen souverän gegen Duisburg mit 4:2.  Foto: dpa
Die Stuttgarter Kickers gewinnen souverän gegen Duisburg mit 4:2. Foto: dpa

Die Stuttgarter Kickers besiegen den MSV Duisburg mit 4:2. Das Team führte vor der Saison-Rekordkulisse von 8650 Zuschauern zunächst mit 4:0, dann aber kam ein kleiner Bruch ins Spiel.

Sport: Joachim Klumpp (ump)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Stuttgarter Kickers sind nun auch im umgebauten Gazi-Stadion auf der Waldau angekommen. Nachdem es zur Premiere vor zwei Wochen in der dritten Fußball-Liga noch eine 0:2-Niederlage gegen den Spitzenreiter Arminia Bielefeld gab, setzten sich die Blauen am Samstag mit 4:2 (2:0) gegen den bisherigen Tabellendritten MSV Duisburg durch.

Dabei führten die Kickers vor der Saison-Rekordkulisse von 8650 Zuschauern bereits 4:0, ehe die Gäste durch ihren überragenden Martin Dausch noch zu zwei Toren (62. und 77. Minute) kamen. Zuvor waren die Blauen in der 18. Minute nach einer schönen Kombination durch Lhadji Badiane in Führung gegangen, ehe Sandrino Braun auf 2:0 erhöhte (27.). Nach der Pause machte Marco Calamita das 3:0 und Marc Stein köpfte nach einem Marchese-Freistoß zum 4:0 ein. „Dass wir danach noch zwei Treffer kassieren, darf nicht passieren“, sagte der Stürmer Gerrit Müller, „da müssen wir konsequenter über 90 Minuten spielen.“

Doch nachdem der Trainer Horst Steffen von der 70. Minute an alle drei Stürmer gewechselt hatte, kam ein kleiner Bruch ins Spiel. "Insgesamt haben wir uns sehr flexibel präsentiert", sagte der Sportdirektor Michael Zeyer, "aber es geht immer noch besser." Vielleicht schon am Dienstag (19 Uhr) im Nachholspiel gegen den Halleschen FC. Mit einem weiteren Sieg würden die Kickers auf Rang zwei und damit einen Aufstiegsplatz klettern.




Unsere Empfehlung für Sie