50 Jahre Mondlandung Ein Stück Raumfahrtgeschichte

Von aks/dpa 

Am 20. Juli jährt sich die Mondlandung zum fünfzigsten Mal. Unser Video zeigt die wichtigsten Fakten rund um das bedeutendste Ereignis der Raumfahrtgeschichte.

Stuttgart - Am 20. Juli vor genau einem halben Jahrhundert hatten die Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond betreten. Millionen Menschen verfolgten das Geschehen live an Fernseher oder Radio, das Ereignis schrieb Raumfahrtgeschichte und brannte sich ins kollektive Menschheitsgedächtnis ein.

Lesen Sie hier: 50 Jahre Mondlandung – Was Buzz Aldrin über Stuttgart sagte

Die Spuren, die die ersten beiden Astronauten - und die zehn nachfolgenden - hinterlassen haben, sind nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde Nasa auf dem Boden des Mondes immer noch zu sehen. Das zeigten Aufnahmen der Sonde „Lunar Reconnaissance Orbiter“. Der Ausstieg auf den Mond fand nach deutscher Zeit am 21. Juli statt, nach US-Ostküstenzeit am 20. Juli.