65 Jahre veheiratet Die Queen und Prinz Philip halten eisern durch

Nur formal spielt Prinz Philip bei den Royals die zweite Geige. Der Ehemann von Queen Elizabeth II. gilt als der wichtigste Ratgeber der britischen Königin. Am 20. November feiert das Paar Eiserne Hochzeit. Foto: AP 22 Bilder
Nur formal spielt Prinz Philip bei den Royals die zweite Geige. Der Ehemann von Queen Elizabeth II. gilt als der wichtigste Ratgeber der britischen Königin. Am 20. November feiert das Paar Eiserne Hochzeit. Foto: AP

Er geht stets zwei Schritte hinter seiner Frau und Königin und ist doch ihr wichtigster Berater: Prinz Philip und Queen Elizabeth II. feiern Eiserne Hochzeit.

Digital Unit : Theresa Schäfer (the)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Immer zwei Schritte hinter seiner Frau, der Queen, militärisch aufrecht und allzeit korrekt gekleidet - kaum einer füllt die Rolle des Prinzgemahls so formvollendet aus wie Prinz Philip. Seit 65 Jahren sind Elizabeth II. und Philip verheiratet. Am 20. November 1947 schwörten sie sich in der Westminster Abbey in London vor 2000 Gästen ewige Treue. Sie sollte halten bis heute - trotz aller Höhen und Tiefen, die das Königshaus in den vergangenen Jahrzehnten zu überwinden hatte.

Elizabeth und Philip: Liebe auf den ersten Blick

Vor mehr als 70 Jahren lernten sich die beiden kennen. Die Queen, die damals noch Kronprinzessin war, soll darauf bestanden haben, den attraktiven Prinzen aus dem verarmten griechischen Königshaus zu ehelichen.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Content wird geladen ...

Seinen Job als Prinzgemahl macht Philip seit 60 Jahren. Manch einer, wie Prinz Henrik von Dänemark, verabscheut es, über Jahre die zweite Geige zu spielen. Doch Philip hat sich mit der Rolle bestens arrangiert. Vor allem, so wissen Palast-Insider, weil der Prinz mit den deutschen Wurzeln zu Hause die Hosen anhat. Philip gilt als engster Vertrauter und wichtigster Ratgeber von Elisabeth II.

Sein fast schon biblisches Alter schreckt Philip nicht, er nimmt es mit Humor: "Nichts baut einen mehr auf, als wenn man daran erinnert wird, dass die Jahre immer schneller vergehen und dass der Lack beginnt, vom alten Rahmen abzublättern“, schrieb er voller Ironie im vergangenen Jahr in einem Brief, als ihm der Titel "Oldie des Jahres" verliehen wurde.

In unserer Bildergalerie werfen wir einen Blick zurück auf eine Ehe, die 65 Jahre und eine Menge Skandale überstanden hat.




Unsere Empfehlung für Sie