70. Filmfestspiele in Berlin Schweigeminute bei Eröffnungsgala der Berlinale

Von Maximilian Barz und Liv Ostermayer 

Die 70. Berliner Filmfestspiele sind mit einer Gala im Berlinale Palast der Stadt eröffnet worden. Viele Stars aus Schauspiel und Musik ließen sich in eleganter Garderobe blicken.

Hatten sichtlich Spaß auf der Eröffnungsgala der Berlinale: Andreas Bourani, Fahri Yardim und Kai Pflaume (v.l.n.r.) Foto: AFP/JOHN MACDOUGALL 14 Bilder
Hatten sichtlich Spaß auf der Eröffnungsgala der Berlinale: Andreas Bourani, Fahri Yardim und Kai Pflaume (v.l.n.r.) Foto: AFP/JOHN MACDOUGALL

Berlin - Die größten Filmfestspiele Deutschlands und eines der wichtigsten Ereignisse der weltweiten Filmbranche feiert einen runden Geburtstag. Am Donnerstagabend startete die 70. Berlinale mit einer glamourösen Eröffnungsgala im Berlinale Palast am Potsdamer Platz.

Auf dem roten Teppich tummelten sich nicht nur eine Vielzahl der bekanntesten deutschen Schauspieler und Schauspielerinnen, sondern auch Größen aus Musik, Mode und Fernsehen. Veronica Ferres brachte erstmals ihre Tochter Lilly Krug mit ins Rampenlicht, Jan Josef Liefers war wie gewohnt zu Scherzen aufgelegt und auch das Trio Andreas Bourani, Kai Pflaume und Fahri Yardim hatte sichtlich Spaß.

Schweigeminute für die Opfer von Hanau

Aus traurigem, aktuellen Anlass hielten die neuen Festival-Chefs Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek mit allen Anwesenden eine Schweigeminute für die Opfer des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau mit insgesamt elf Toten ab.

Bis zum 1. März werden auf der Berlinale rund 340 Filme gezeigt. Der Goldene und Silberne Bär werden am 29. Februar verliehen. Der Berlinale-Eröffnungsfilm ist eine Buchverfilmung und heißt „My Salinger Year“. Eine der Hauptrollen spielt die US-Amerikanerin Sigourney Weaver (70), die sich ebenfalls auf dem roten Teppich zeigte.

In unserer Bildergalerie sehen Sie die besten Bilder der Stars und ihrer Outfits auf dem roten Teppich. Klicken Sie sich durch.