77. Stuttgarter Frühlingsfest Neuer Taxihalt und mehr Platz in den Zelten

Vom 18. April bis zum 10. Mai 2015 lockt das 77. Stuttgarter Frühlingsfest auf den CAnnstatter Wasen. Foto: in.Stuttgart Fotograf: Thomas Niedermüller 8 Bilder
Vom 18. April bis zum 10. Mai 2015 lockt das 77. Stuttgarter Frühlingsfest auf den CAnnstatter Wasen. Foto: in.Stuttgart Fotograf: Thomas Niedermüller

Die Veranstalter hoffen beim 77. Stuttgarter Frühlingsfest auf 1,5 Millionen Besucher. Vom 18. April bis zum 10. Mai locken Fahrgeschäfte und Buden auf den Wasen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Vom 18. April bis 10. Mai locken rund 240 Festwirte und Schaustellerbetriebe auf das 77. Stuttgarter Frühlingsfest auf den Cannstatter Wasen. Besucher dürfen sich auf mehr Sitzplätze in einigen Zelten und einen Taxihalt direkt am Festgelände freuen.

Familientage immer mittwochs

Adrenalinjunkies kommen auf dem Frühlingsfest auf jeden Fall auf ihre Kosten. Mit der Bungee-Kugel „Hot Shot“ oder dem Fahrgeschäft „Mega G4“ können sie sich ihren Kick holen. Für die Gruselfans sorgen die Geisterbahnen „Haunted Mansion“ und „Fantasy Drive“ für wohlige Schauer.

Wer es etwas ruhiger mag, der kann auch eine gemütliche Runde mit dem Riesenrad „Bellevue“ drehen, oder aber die traditionellen Klassiker wie das Kettenkarussell „Cannstatter Wellenflug“, sowie die Autoscooter nutzen oder einfach zu Loskäufen übergehen. Familien sollten sich die Familientage schon einmal vormerken. Jeden Mittwoch gibt es für Familien mit Kindern günstigere Angebote.

Zelte bauen Platzangebot aus

Das „Almhüttendorf“ und die auf dem Festgelände angesiedelten Imbissbetriebe bieten für jeden Besucher Leckereien. Wer hingegen lieber in einem der Festzelte feiern und sich kulinarisch mit schwäbischen Spezialitäten verwöhnen lassen will, der kann sich dieses Jahr ganz besonders freuen. Die drei Festwirte der Festzelte "Grandls Hofbräu Zelt", "zum Wasenwirt" und "Göckelesmaier" haben durch die große Beliebtheit ihrer Zelte die Sitzangebote ausgeweitet.

Noch eine Neuerung ist der Taxistreifen direkt am Festgelände. Er soll als Testlauf für das Volksfest (25.9. bis 11.10.2015) erprobt werden. Die bisherigen Taxihaltestellen bleiben aber bestehen.




Unsere Empfehlung für Sie