Zum Start des 9-Euro-Monatstickets will die Bahn-Tochter DB Regio in Baden-Württemberg ihre Kapazitäten ausweiten. Vor allem an Wochenenden werden volle Züge erwartet.

Die Bahn-Tochter DB Regio will auch im Südwesten ihre Kapazitäten zum Start des 9-Euro-Monatstickets im Juni ausweiten. „An Wochenenden und Feiertagen setzt die DB größere Fahrzeuge mit mehr Sitzplätzen ein“, teilte die Deutsche Bahn am Montag mit.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Schöne Ziele mit dem 9-Euro-Ticket

Es werden zudem auch unter der Woche längere Züge rollen. „Trotz erhöhter Platzkapazitäten in den Zügen kann eine Fahrradmitnahme nicht immer garantiert werden“, berichtete die Bahn.

Bundesweit 50 zusätzliche Züge

Die DB hatte bereits angekündigt, vom 1. Juni an bundesweit über 50 zusätzliche Züge auf die Schienen zu schicken. Die Extrazüge sollen vor allem entlang touristischer Strecken zum Einsatz kommen.

An einigen Bahnhöfen im Südwesten werde es zusätzliches Personal auf den Bahnsteigen geben, teilte die Bahn mit. Auch die S-Bahn in Stuttgart verstärkt demnach ihre Züge.

Murgtäler Freizeitexpress auch samstags unterwegs

Der sogenannte Murgtäler Freizeitexpress, der aus der Rhein-Neckar-Region bis in den Schwarzwald fährt, sei im Juni, Juli und August nicht nur an Sonn- und Feiertagen, sondern auch samstags unterwegs.

Mit den Tickets können Fahrgäste im Juni, Juli und August im öffentlichen Personennahverkehr durch ganz Deutschland fahren - für 9 Euro pro Monat. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Mit dem Angebot will die Bundesregierung Bürgerinnen und Bürger angesichts der Inflation entlasten und zudem den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel attraktiver machen.

Lesen Sie mehr zum Thema

9-Euro-Ticket DB Regio