Noch einmal glimpflich ist ein Unfall auf der A81 bei Ludwigsburg ausgegangen. Auf der B10 wird ein Mann in seinem Auto eingeklemmt.

Glück im Unglück hatte die 69-jährige Fahrerin eines Mercedes SLK, die am Freitagnachmittag auf der A 81 einen schweren Unfall verursacht hat. Die Frau war gegen 16.40 Uhr zwischen den Ausfahrten Ludwigsburg-Süd und Zuffenhausen in Richtung Stuttgart vermutlich wegen zu hohen Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Mittelleitplanke aus Beton geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Sportwagen über alle vier Fahrstreifen zurückgeschleudert. Die Polizei beziffert den Schaden auf etwa 10 000 Euro.

Mit 25 000 Euro und damit deutlich teurer kommt ein weiterer Unfall einen 29-Jährigen zu stehen. Er war gegen 20.15 Uhr ebenfalls mit einem Daimler auf der B 10 bei Schwieberdingen-West über eine Böschung geschanzt. Dabei beschädigte er zwei Schilder und den Zaun der angrenzenden Deponie. Der Mann war nach dem Unfall kurzzeitig in seinem stark beschädigten Auto eingeschlossen, blieb aber unverletzt.