A 81-Erweiterung Böblinger Straße: Fahrbahn wird verlegt

Die Autobahnüberquerung der Böblinger Straße wird im Herbst abgebrochen. Foto: Stefanie Schlecht/Stefanie Schlecht
Die Autobahnüberquerung der Böblinger Straße wird im Herbst abgebrochen. Foto: Stefanie Schlecht/Stefanie Schlecht

Die Vorbereitungen für den Abbruch der ersten Brücke beginnen. Der Verkehr auf der Kreisstraße Richtung Dagersheim wird verändert.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Im Zuge der Erweiterung der A 81 zwischen den Anschlussstellen Sindelfingen-Ost und Böblingen-Hulb erfolgt ab Donnerstag, 12. August, eine Verkehrsumlegung auf der Kreisstraße 1073 zwischen Böblingen und Dagersheim. Die Brücke beim Real-Markt wird in den kommenden Wochen für den Abbruch und Neubau vorbereitet.

Der Verkehr auf der Böblinger Straße wurde bereits in den vergangenen Tagen von zwei Fahrspuren pro Richtung auf jeweils eine Fahrspur reduziert, um die Verkehrsumlegung vorbereiten zu können. Ab Donnerstagmorgen wird der Verkehr laut einer Pressemitteilung in Richtung Böblingen auf die nördliche Seite der K 1073 verlegt, sodass die beiden südlichen Fahrspuren für vorbereitende Bauarbeiten frei bleiben.

Die Verkehrsumlegung beginnt im Bereich zwischen der Kreuzung Dornierstraße/Gottlieb-Daimler-Straße/Böblinger Straße und dem Brückenbauwerk über die A 81 und reicht auf Böblinger Seite bis kurz vor die Kreuzung Böblinger/Calwer Straße/ Heinkelstraße/Flugfeldallee.

Im gesamten Bereich der Verkehrsumlegung ist die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 auf 30 Stundenkilometer gesenkt. Der Radverkehr verbleibt, wie gewohnt, auf der nördlichen Seite der Böblinger Straße und des Bauwerks.




Unsere Empfehlung für Sie