Zollbeamte haben bei der Kontrolle eines Fahrzeugs an einer Raststätte bei Bielefeld einen großen Drogenfund gemacht. Doch in dem Auto fanden die Beamten auch noch eine verdächtige Reisetasche.

– Im Zuge einer Kontrolle auf einer Raststätte an der Autobahn 2 bei Bielefeld haben Beamte des Zolls Opium im Wert von 390.000 Euro sichergestellt. Der 39-jährige Fahrer sowie seine 37-jährige Beifahrerin wurden vorläufig festgenommen, wie der Zoll am Montag mitteilte.

Zusätzlich hätten die Beamten in dem Auto der beiden außerdem mehr als 31.000 Euro Bargeld gefunden. Die 28 Kilogramm Rohopium befanden sich demnach in einer Reisetasche und in einem Koffer. Die Kontrolle habe sich bereits Anfang Januar ereignet. Aus ermittlungstaktischen Gründen teilten die Beamten erst am Montag von dem Drogenfund mit.