A5 bei Heidelberg Gaffer bauen weiteren Unfall nach Crash mit mehreren Toten

Von red/dpa/lsw 

Am Montagnachmittag sind auf der A5 mehrere Menschen ums Leben gekommen. Direkt danach gab es einen Unfall mit mehreren Verletzten, den laut Polizei wohl Gaffer verursacht haben.

Nach einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Toten auf der Autobahn 5 hat sich auf der Gegenfahrbahn bei St. Leon-Rot ebenfalls ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 6 Bilder
Nach einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Toten auf der Autobahn 5 hat sich auf der Gegenfahrbahn bei St. Leon-Rot ebenfalls ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

St. Leon-Rot - Nach einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Toten auf der Autobahn 5 hat sich auf der Gegenfahrbahn bei St. Leon-Rot ebenfalls ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. In der Mitteilung der Polizei ist von einem „Gaffer-Unfall“ die Rede. Nach erster Einschätzungen waren in diesen Unfall sieben Fahrzeuge verwickelt, drei Menschen wurden verletzt. Die beiden rechten der drei Fahrstreifen sind blockiert. Der Rückstau beträgt mehrere Kilometer.

Sattelzug prallte auf zwei Autos

Bei dem ersten Unfall auf der Autobahnstrecke zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf prallte ein Sattelzug auf zwei Autos und schob die Fahrzeuge unter einen weiteren Sattelzug, der stand. In beiden Autos starben mehrere Personen. Die genaue Anzahl der Opfer stand zunächst noch nicht fest.

Unsere Empfehlung für Sie