A6 bei Braunsbach Sechs illegal eingereiste Flüchtlinge in Lastwagen entdeckt

Die Polizisten entdeckten sechs Flüchtlinge in dem Lkw. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Polizisten entdeckten sechs Flüchtlinge in dem Lkw. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Der Fahrer eines bulgarischen Lkw hört auf einem Rastplatz der A6 bei Braunsbach Geräusche aus dem Inneren der Ladefläche und alarmiert die Polizei. Beamte entdecken daraufhin sechs Flüchtlinge.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Braunsbach - Polizeibeamte haben am Freitagmorgen in einem Lkw sechs Personen entdeckt, die offenbar illegal nach Deutschland eingereist sind. Der Lastwagenfahrer hatte zuvor Geräusche aus dem Inneren der Ladefläche festgestellt und die Polizei alarmiert.

Wie die Beamten melden, hielt der Fahrer des bulgarischen Lkw gegen 10 Uhr auf dem Rastplatz „Kochertalbrücke“ auf der A6 an. Kurz nachdem er den Laster abgestellt hatte, vernahm der Mann Geräusche aus dem Innenraum seiner Ladefläche und rief die Polizei. Die Polizisten entdeckten insgesamt sechs Personen – fünf Afghanen und einen Pakistani – auf der Ladefläche.

Die Flüchtlinge wurden auf das Revier nach Heilbronn gebracht. Da es sich bei fünf der geflüchteten Personen um Minderjährige handelt, wurden diese dem Jugendamt übergeben. Ein 21-jähriger afghanischer Staatsangehöriger wurde zur Landeserstaufnahmeeinrichtung nach Karlsruhe gebracht. Gegen alle sechs Personen wird nun wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise ermittelt, sie stellten allesamt ein Asylgesuch.

Unsere Empfehlung für Sie