A6 im Kreis Heilbronn Ungebremst in Stauende gefahren – zwei Lkw-Fahrer tot

Von red/ dpa/ lsw 

Der Fahrer eines 7,5-Tonners übersieht auf der A6 ein Stauende und fährt ungebremst in einen anderen Lkw. Beide Fahrer werden eingeklemmt und sterben noch am Unfallort. Die Autobahn war zeitweise voll gesperrt.

Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass die Lkw ineinander geschoben wurden. Foto: 7aktuell.de/ Hessenauer/7aktuell.de | Hessenauer
Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass die Lkw ineinander geschoben wurden. Foto: 7aktuell.de/ Hessenauer/7aktuell.de | Hessenauer

Ellhofen - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 6 nahe Ellhofen (Kreis Heilbronn) sind zwei Lastwagenfahrer ums Leben gekommen.

Der Fahrer eines 7,5-Tonners fuhr am Donnerstag nach Angaben der Polizei ungebremst in ein Stauende. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der vorausfahrende Lastwagen auf einen vor ihm stehenden Sattelzug geschoben. Die Fahrer des 7,5-Tonners und des vorausfahrenden Lasters wurden bei dem Unfall eingeklemmt und starben noch am Ort des Geschehens. 

Neben einer Vielzahl von Einsatzkräften war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Autobahn war zwischen der Anschlussstelle Bretzfeld und dem Kreuz Weinsberg für mehr als zwei Stunden voll gesperrt.