A8 bei Stuttgart Autofahrerin genötigt und ins Gesicht gespuckt – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Eine 47 Jahre alte Mercedes-Fahrerin ist auf der A8 bei Stuttgart unterwegs, als ein 32-jähriger Smart-Fahrer kurz vor ihr einschert. Als die Frau den Mann auf sein Verhalten aufmerksam macht, steigt er aus.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ein 32 Jahre alter Smart-Fahrer soll bereits am vergangenen Montag, 15. November, eine 47-jährige Mercedes-Fahrerin auf der A8 bei Stuttgart genötigt und bespuckt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, war die 47-Jährige kurz nach 8 Uhr auf der Parallelfahrbahn der A8 im Bereich der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs, als plötzlich der 32-Jährige mit seinem Smart kurz vor einer baustellenbedingten Fahrbahnverengung eingeschert haben soll. Um eine Kollision zu vermeiden, musste die Mercedes-Fahrerin stark abbremsen. Als beide Beteiligten verkehrsbedingt anhielten, machte die 47-Jährige den Smart-Fahrer durch hupen auf sein ordnungswidriges Verhalten aufmerksam.

Daraufhin soll der 32-Jährige aus seinem Smart ausgestiegen und zum Mercedes gelaufen sein. Durch das offene Fahrerfenster habe der 32-Jährige der Frau dann ins Gesicht gespuckt. Anschließend sei er zunächst zu seinem Fahrzeug zurückgelaufen und dann für ein zweites Mal zum Fahrzeug der 47-jährigen gekommen. Als der Mann wegfuhr, soll er einen weiteren Verkehrsteilnehmer verbotswidrig überholt haben. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0711/6869-0 in Verbindung zu setzen.




Unsere Empfehlung für Sie