A8 bei Weilheim Senior fährt nach Unfall davon

Von  

Ein 82-Jähriger verursacht auf der A 8 bei Weilheim einen Auffahrunfall. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fährt er noch rund fünf Kilometer weiter.

Am Montag gegen 10 Uhr rammte  ein Mercedes-Fahrer auf der A 8 ein vor ihm fahrenden Peugeot und flüchtete. Foto: SDMG/SDMG / Woelfl 5 Bilder
Am Montag gegen 10 Uhr rammte ein Mercedes-Fahrer auf der A 8 ein vor ihm fahrenden Peugeot und flüchtete. Foto: SDMG/SDMG / Woelfl

Weilheim/Teck - Ein 82-Jähriger hat am Montagvormittag einen Unfall auf der Autobahn 8 verursacht und ist dann einfach weiter gefahren. Nach Angaben der Polizei war der Senior gegen 10 Uhr mit seinem Mercedes auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe unterwegs gewesen. Bei Weilheim (Kreis Esslingen) wechselte er auf die mittlere Spur und fuhr dort aus noch unbekannter Ursache auf einen Peugeot auf. Dieser schleuderte in die Mittelschutzplanke, wodurch die 27-jährige Fahrerin leichte Verletzungen erlitt. Der Rettungsdienst brachte die Frau in eine Klinik.

Ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern, fuhr der Senior noch rund fünf Kilometer weiter. Ein Zeuge stellte den Mann schließlich an der Ausfahrt Kirchheim/Teck-West und wartete mit ihm, bis die Polizei dort eintraf. Auf die Beamten wirkte der Mann orientierungslos, weshalb der Rettungsdienst auch ihn in ein Krankenhaus brachte. Die Autobahnpolizei in Ulm, Telefonnummer 0 73 35/9 62 60, hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und der Unfallursache aufgenommen. Sie bittet Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, um Hinweise. Der Sachschaden an den beiden Autos sowie an der Leitplanke beträgt rund 25 000 Euro. Die Fahrzeuge wurden der Polizei zufolge so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.