A8 beim Kreuz Stuttgart Lkw-Anhänger kippt um, Unfallverursacher geflüchtet

Bei einem Unfall auf der A8 am Stuttgarter Kreuz kippte der Anhänger eines Lkw um. Foto: SDMG 10 Bilder
Bei einem Unfall auf der A8 am Stuttgarter Kreuz kippte der Anhänger eines Lkw um. Foto: SDMG

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am frühen Freitagmorgen auf der A8 am Stuttgarter Kreuz ereignet hat. Ein Unbekannter hatte den Unfall verursacht, bei dem der Anhänger eines Lkw umkippte. Im einsetzenden Berufsverkehr kam es zu einem langen Stau.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ein bislang Unbekannter hat am frühen Freitagmorgen mit seinem 7,5-Tonner auf der Autobahn 8 am Kreuz Stuttgart einen Unfall verursacht, bei dem der Anhänger eines Lkw umgekippt ist. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, war ein 52 Jahre alter Lkw-Fahrer gegen 4 Uhr auf der A8 in Richtung München unterwegs, als er kurz vor dem Kreuz Stuttgart von dem Unbekannten in einem weißen 7,5-Tonner überholt wurde. Der Unbekannte scherte zu früh ein und zwang den 52-Jährigen zu einem Ausweichmanöver. Dabei geriet der Lkw samt Anhänger ins Schleudern und prallte gegen den rechts verlaufenden Farhbahnteiler, wodurch der Anhänger umkippte. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 36.000 Euro. Während der Bergung des Anhängers, bei dem ein Kran eingesetzt wurde, musste die A8 kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Unfallaufnahme war gegen 7.20 Uhr abgeschlossen, der Verkehr wurde teilweise an der Parallelfahrbahn vorbeigeleitet.

Im einsetzenden morgendlichen Berufsverkehr kam es zu einem Stau, der gegen 7 Uhr acht Kilometer erreichte. Derzeit ist die rechte Spur noch gesperrt, da die Arbeiten am beschädigten Fahrbahnteiler noch nicht beendet sind.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/6869-0 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie